Hans-Joachim Jorke gewinnt frische Weihnachtsgans von Landwirt Meyer

Gewinner des Weihnachtspreisschießens 2013 (v.l.n.r.): Angelika Arend, Hans-Joachim Jorke und Stefanie Ratsch
Der Schützenverein Berenbostel hat am Freitag, den 13.12.2013 in der Zeit von 18.00 Uhr bis 23.00 Uhr ein Weihnachtspreisschießen für seine Mitglieder und Förderer angeboten. Fast 60 Sportler folgten der Einladung und kamen in die Schützensportstätte Berenbostel. Der Vereinsvorsitzende Horst Dettmer dankte anlässlich dieser letzten Veranstaltung im Sportjahr 2013 allen ehrenamtlichen Helfern des Vereins und drückte seine Freude über das lebendige und erfolgreiche Vereinsleben aus. Ein besonderer Dank ging an Landwirt Christian Meyer sen., weil er als Hauptpreis für das Weihnachtspreisschießen eine frische Weihnachtsgans gespendet hat. Jugendliche, Erwachsene und Senioren versuchten mit dem Luftdruckgewehr ihr Glück vor den 10 Meter entfernten Scheiben. Die zwei besten Treffer jedes Teilnehmers kamen in die Wertung. Dem Gewinner Hans-Joachim Jorke (Gesamtteiler 22,5), einer der erfahrensten und treffsichersten Schützen des Vereins, der regelmäßig an den Übungsabenden teilnimmt, gelang mit seinem Sieg ein krönender Jahresabschluß. Zweite wurde Angelika Arend (Gesamtteiler 26,1) vor Stefanie Ratsch (Gesamtteiler 28,4). Auch alle anderen Teilnehmer wurden mit Geflügelpreisen und Einkaufsgutscheinen ausgezeichnet. Ein Blick auf die zehn besten Teilnehmer zeigt, dass der Schießsport und besonders das Weihnachtspreisschießen für alle Alters- und Könnenstufen geeignet ist, denn unter den besten Zehn sind Damen und Herren, Jugendliche und Senioren, aktive und fördernde Mitglieder, erfahrene Schützen sowie Anfänger. Das Sportjahr 2014 beginnt am Freitag, den 10.01.2014 mit einem Übungsschießen für Damen und Herren ab 20.00 Uhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.