Dort wo die Welfen ein Schloss haben....

Fairness - Judo mit einem Partner (Foto: M. Meszkat)
Der diesjährige Fuchs Cup in Nordstemmen war gut besucht. Es kamen u.a. Teilnehmer aus Nordhorn, Hannover, Wolfsburg und Hildesheim – kurz gesagt aus ganz Niedersachsen. Die Konkurrenz für unsere Judoka aus Garbsen war also groß. Um so erfreulicher ist es, dass alle beherzt und mit viel Einsatz auf die Matte gingen und durchweg gute Leistungen zeigten.

Am Samstag kämpfte Arne Reckhaus in der u18m. Nach längere Wettkampfpause konnte er sogleich mit sauberen Wurftechniken überzeugen. Nach zwei umstrittenen Kampfrichterentscheidungen gegen ihn sprang am Ende ein guter 4. Platz heraus.

Am Sonntag kämpften dann die jüngeren Judoka. Den Anfang machte Marlena Meszkat in der u12w. Sie erreichte den 3. Platz. In der u12m knüpften Niklas Felk und Tobias Kassner direkt daran an. Dank ihrer guten Kondition und dem nötigen Durchhaltewillen konnten sie ihre Schlusskämpfe für sich entscheiden und landeten ebenfalls auf Platz 3. Auch Robin Dreesen fand mit der Zeit immer besser ins Turnier und kämpfte sich mit sehenswerten Techniken zu einem überzeugenden 2. Platz. Ungeschlagen blieben an diesem Tag nur Torge Fleißig und Julian Dreesen. Sie ließen ihren Gegnern keine Chance und schnappten sich jeweils die verdiente Goldmedaille.

Zusammenfassend kann man allen Kämpfern des Budokwai zu einem gelungenen Auftritt gratulieren! Weiter so!
1
2
2
2
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
78.416
Ali Kocaman aus Donauwörth | 24.02.2014 | 21:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.