Route für die Demo gegen die Starkstromtrasse SuedLink am 7. Februar 2015

Marschroute der Demo gegen die Starkstromtrasse SuedLink (Foto: Stadt Garbsen)
Garbsen: Geflügelhof | Mit einem Protestmarsch von Frielingen/Osterwald nach Meyenfeld wird gegen die "ALT_091" demonstriert. Ausgangspunkt ist der Geflügelhof Kuhlmann, in Osterwald, an der B6, Bremer Straße 115. Auf dem Geflügelhof werden sich die Demonstranten, um 11:35 Uhr treffen. (Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Hof, auf den benachbarten Rastplätzen und an den befestigten Wegen, wie am Pfennigsmoorweg und an der Hanosanstraße).

Kundgebung um Fünf vor Zwölf

Bei der Kundgebung, um 11:55 Uhr, werden Christian Grahl (Bürgermeister Garbsen), Heinz-Fred Schenk (AK Dorfentwicklung Frielingen), Jürgen Haase (Ortsbürgermeister + BI Osterwald) sowie Waldemar Wachtel (Nabu Garbsen) sprechen. Gegen 12:15 Uhr geht es dann wie folgt weiter: Vom Startpunkt Geflügelhof über die Fußgängerbrücke - etwa die Stelle zwischen Frielingen und Meyenfeld, an der die Starkstrom Trasse die B6 queren soll - zunächst Richtung Osterwald, über Kolberger Straße, Marienburger Straße, Zum Klingenberg, Molkereistraße, Richtung Meyenfeld, über die B6, Schützenstraße, Leistlinger Straße, Richtung Horst bis zum "Schützenplatz", Höhe Heinrich-Oberheu-Weg. (Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Bauernhof Weber, Schwarzer Damm)

Kundgebung um 13:15 Uhr

Bei der Abschluss Kundgebung auf dem Schützenplatz werden um 13:15 Uhr Günther Barthel (Ortsbürgermeister Horst) sowie Angela Thimian-Milz (AG Dorf Meyenfeld) sprechen.

Zur Anfahrt sollten möglichst Fahrgemeinschaften gebildet werden. So können die Autofahrer/innen z.B. zum Geflügelhof Kuhlmann zurück gebracht werden und ihre Wagen abholen.

Die Demo sowie Route und Kundgebungen sind bei der Ordnungsabteilung der Stadt Garbsen sowie bei der Polizei angemeldet worden.
Die Versammlungsleitung ist verpflichtet, die Veranstaltung abzubrechen, wenn gegen die Vereinbarungen verstoßen wird, die zur Genehmigung der Demonstration mit der Stadt und der Polizei Garbsen getroffen wurden.
Der Demonstrationszug wird von der Polizei begleitet. Er darf sich ausschließlich auf der rechten Fahrbahnseite bewegen und hat den Anweisungen der Versammlungsleitung zu folgen.

Weitere Informationen über die Garbsener BürgerInitiativen gegen SUEDLINK sowie über die Route der Demo finden Sie unter www.garbsen-gegen-suedlink.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.