Garbsener Bürger gegen die "MONSTER-TRASSE"

Garbsen: IGS Garbsen | Liebe Garbsener,

wie ihr vielleicht schon aus der Presse erfahren habt, wird eine "ernsthafte Alternative" für die Trassenführung der riesigen Hochspannungsleitung in Erwägung gezogen. Diese Trassenführung führt von Resse kommend dann parallel zur Osterwalder Hauptstraße im nördlichen Landschaftsschutzgebiet in Richtung Frielingen und dann parallel zur Straße "Großer Weg" über die B6 in Richtung Meyenfeld und Horst.
(Angeblich soll im Bereich von Osterwald UNterende ein Teil dieser Strecke unterirdisch verlegt werden)

Zur Zeit haben wir bereits :
- die B 6 mit erheblichem Lärm
- den Flughafen Langenhagen mit beiden Einflugschneisen Tag und Nacht !
- den Militärflughafen Wunstorf
(Die Flugtätigkeit wird sich hier noch erheblich verstärken, da ein Ausbildungszentrum für den 400 M für Deutschland und das Ausland entsteht. Ganz sicher werden dann viele Flugstunden mehr zu erwarten sein.
Was erwartet uns jetzt noch außerdem:
- Zerstörung der wichtigsten Naherholungsgebiete für Osterwald, Frielingen, Meyenfeld und Horst
- Zerstörung von Ackerflächen und wasserführende Gebiete für zu erwartende große Freiflächen bei Mastenabständen von 300 bis 400 m sowie eine massive Bodenverdichtung durch den Bau der Leitungen.
- Elektrosmog, der sich bei einer Masthöhe von 70 m weit verbreitet und nachgewiesen erhöhtes Gesundheitsrisiko bedeutet.
- das Rauschen der Fernleitungen, das ebenso weit hörbar sein wird.
- Schattenwurf der Masten und Leitungen in den naheliegenden Wohngebieten.
- Massive Vernichtung von Eigentumswerten durch unvermiet-/verkaufbare Wohnungen, Häuser und Grundstücke in der unmittelbaren Umgebung der Leitungen
- Erhebliche Beeinträchtigung durch Magnet- und elektrische Wechselfelder im Windschatten der Leitungen, ggf. Luftveränderung durch Ozonbildung etc.

Alle Garbsener sollten sich hier ganz klar gegen diesen Trassenverlauf positionieren.

Wir haben jetzt in Osterwald eine Unterschriftenaktion gegen den Bau dieser Monströsen Hochspannungsleitung ins Leben gerufen.

Bitte unterstützt uns bei dieser Aktion.

Am Freitag, den 21. November um 17 Uhr gibt es eine Bürgerversammlung der Stadt Garbsen mit Beteiligung der Firme Tennet (Plant den Trassenverlauf) im Forum der IGS Garbsen.

Bei dieser Bürgerversammlung sollte ganz Garbsen vertreten sein !

Wir sollten der Firma Tennet ganz klar aufzeigen, dass wir alle gegen diese Trassenführung sind !

INFO-Seite der Stadt Garbsen:
http://www.garbsen.de/portal/meldungen/suedlink-st...

Veranstaltung auch bei Facebook
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
4.340
k-h wulf aus Garbsen | 09.11.2014 | 08:20  
15.021
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 10.11.2014 | 18:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.