Frielingen im Feierrausch zum 100. Geburtstag des Schützenverein

  Garbsen: Schützenplatz Frielingen | Mit Sekt und einem festlich geschmückten Zelt ging es am Freitag, den 02.Mai 2014 um 18.45 Uhr los. Der Jubilar hatte zum Kommerz eingeladen und alle kamen. Mit begrüßenden Worten von Moderator Jens Wehrmann und der Rede der 1. Vorsitzenden des Schützenverein Frielingen von 1914 e.V. Heike Wehrmann begann der Abend. Glückwünsche von Bürgermeister Heuer, Orstbürgermeister Barthel, dem Vorsitzenden Walter Sternberg vom Kreisschützenverband Neustadt, dem Vize Hans-Heinrich Wussow vom Niedersächsischen Sportschützenverband, dem Vorsitzenden Joachim Brandt vom Regionssportbund Hannover und der Vorsitzende vom DRK Ortsverein und Rentnerclub Frielingen Inge Wieneke folgten mit mancherlei "flachem" Geschenk.
Nach dem festlichen Akt ging es zum Essen. Ochsenkeule mit Klößen, Kartoffeln, verschiedenem Gemüse und frischem Salat von der Fleischerei Backhaus aus Eilvese führte zu manchem "Hmmmmmm" und "Wie Lecker...". Nach dem Essen brachte der ortseigene DJ "Zarte Hase" Holger Widemann als Schützenhaus-Hausmeister die Gäste in Feierlaune. Hits und Kracher lockten sie auf die Tanzfläche, die mit schnellen Handgriffen der Organisatoren und des Wirtes entstand. Jetzt wurde gefeiert und das bis in die frühen Morgenstunden. Sogar Wolfgang Petry und Superstar Helene Fischer waren zu Gast, der "Zarte Hase" hatte so manche Verkleidung dabei. Es war eine tolle Nacht.
Am Samstag, den 03.Mai 2014 trafen sich schon gegen 10.00 Uhr einige Schützenfrauen zum Broteschmieren für den Ausmarsch am Nachmittag, der um 14.00 Uhr mit den Lahstedter Musikanten startete. Heute erfuhr man endlich, wer am besten geschossen hatte und Schützenkönig/in, JugendkönigIn, Siegerin der Damenkette und Jubiläumskönig/in wird. Die Spannung war bei manchem sehr hoch. Schon im Zelt wurde Sophie Rohde zur Tellkönigin und Angelika Bischoff erhielt die Damenkette. Der Ausmarsch war nicht eindeutig, zu wem er führen würde. Zuerst durfte sich Jonas Scholz freuen. Er wurde Jugendkönig 2014 und die Scheibe fand einen guten Platz unter der Königsscheibe seines Vaters Heinz Scholz vom vergangenen Jahr. Weiter ging es zu Martin Möller, der jetzt amtierender Schützenkönig ist. Ein etwas verwirrender Weg führte die Schützen dann abermals zu Martin Möller, der sich jetzt auch Jubiläumskönig nennen darf. Gleich 2 Scheiben schmücken jetzt seine Hauswand, was dem Anbringenden Mark Rehburg manch Geschick abforderte. Die belegten Brote und Kuchen und manch Getränk stärkte die Schützen auf ihrem Weg durchs Dorf.
Nach ca. 3 Stunden ging es zum Zelt zurück. Dort wurden die Könige dann gefeiert. Abend stiegt eine tolle Party mit Musik von Tony Pop und seinen Musikern. Es hat einen Heidenspass gemacht.
Am Sonntag, den 04.Mai 2014 begann der Tag für die Schützen, die Frielinger mit Weckmusik vom Spielmannszug Schloß Ricklingen und die Kirchengemeinde traf sich um 11.00 Uhr zum Zeltgottesdienst. Vikar Dorow fand Worte zum Vereinsleben, Fairness im Sport und den Sportsgeist. Die Bläser der Stefanusgemeinde Berenbostel begleitete diesen Gottesdienst.
Heute fand neben dem Jubiläumsfest auch das Kreisschützenfest statt. Um 13.30 Uhr traten ca. 22 Vereine und 6 Musikkapellen auf dem Sportplatz an. Nach Reden von Heike Wehrmann und Walter Sternberg setzte sich der Zug in Bewegung. Mit flotter Musik der Leinegarde startete er schon gegen 14.30 Uhr, ihnen folgten die Schützenvereine des Kreisschützenverbandes Neustadt, die Ortsvereine Frielingen und weiter Musikgruppen. Schnell war der Umzug im Dorf und genauso schnell wieder im Festzelt. Mit einer phantastischen Kuchentafel der Schützendamen und mit der Unterstützung der Landfrauen wurden alle Gäste im Zelt empfangen. Kein Platz war mehr frei.
Mit Musik des Spielmannszuges Schloss Ricklingen, der Leinegarde, dem Fanfarenkorps Hannover, den Musikern des Schützenverein Eilvese, dem Musikcorps Alt-Garbsen und dem Musikkorps Berenbostel kam eine tolle Stimmung ins Zelt.
Gemütlich saß man bis zum späten Nachmittag zusammen. Um 20.00 Uhr traf sich der Schützenverein zum Zapfenstreich. Einige Gäste, wie die Frielinger Feuerwehr folgte dem Ausmarsch zur Musik der Musikvereine Dedensen und Steinhude zum Schulhof. Von Fackelträgern begleitet wurde es ein wirklich bewegender Moment. Auf dem Schulhof erwarteten viele Frielinger diese Zeremonie zum Ausklang des Jubiläumsfestes. Viele Schützen und Gäste waren sehr ergriffen von den Klängen der Musik, der Ruhe und den gesprochenen Worten.
Wieder im Festzelt angekommen, wurde von allen anwesenden Schützen die 1. Vorsitzenden Heike Wehrmann auf dem Tisch stehend mit einem 3-fachen "Gut Schuss" geehrt. Ihr, dem Vorstand und dem Festausschuss gilt ein ganz besonderer Dank für dies wirklich gelungene Jubiläumsfest!!!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.