Vergleichsschießen zwischen Schützen und Feuerwehr in Osterwald Oberende

Garbsen: Schützenhaus Osterwald Oberende | Das diesjährige Vergleichsschießen zwischen der Oberender Feuerwehr und dem Oberender Schützenverein war mal wieder ein vergnüglicher und unterhaltsamer Abend.
Das Schießen um die Pokale geriet bei den vielen angeregten Unterhaltungen beinahe in den Hintergrund.

Geschossen wird traditionell mit der Armbrust und dem Kleinkalibergewehr.

Denkbar knapp mit nur 4 Ring Vorsprung ging der mit Armbrust ausgeschossene CSW-Pokal an die Oberender Schützen. Dafür gewann dann aber Kai Magnus von der Feuerwehr die Einzelwertung mit 30 Ring (von 30 möglichen !!) ganz klar vor Nils Rittermann und Dr. Heiko Münkel, beide vom Schützenverein.

Den mit dem KK-Gewehr ausgeschossnenen Koppelknechtspokal sicherten sich auch recht knapp die Oberender Schützen. Hier gewann der jüngste Schütze Julian Andermann den 1. Platz in der Einzelwertung vor Alexander Rohn von der Feuerwehr und Karl-Heinz Kruse sen. vom Schützenverein.

Die Kameraden der Feuerwehr wollen sich aber in diversen Trainingsabenden weiter verbessern, so dass auch mal wieder ein Sieg beim nächsten Vergleichsschießen errungen wird.

Auf dem Foto von Links:
Kai Magnus, Dr. Heiko Münkel, Nils Rittermann, K.-H. Kruse sen., Julian Andermann, Alexander Rohn
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Zeitung | Erschienen am 24.11.2011
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.