Schützenfest Osterwald Unterende - Der Freitag (30. Mai 2014)

Garbsen: SV Osterwald U/E | Kommers - aus besonderem Anlass abgehaltener abendlicher Umtrunk in feierlichem Rahmen
Das sagt der Duden.

Zu diesem „Umtrunk im feierlichen Rahmen“ hat der Schützenverein Osterwald Unterende anläßlich seines 100. Geburtstages ins Festzelt auf dem Schützenplatz „ Zum Jagdschloß“ geladen.
Viele Gäste sind der Einladung gefolgt, Ehrengäste wie auch befreundete Schützenvereine.
Der Verein mit der weitesten Anreise war die Hamburger Schützengesellschaft, die mit 15 Personen mit uns unseren Geburtstag feiern wollte.
Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Bert Freund übernahm Bernd Dahle die Moderation, launisch und gekonnt führte er durchs Programm.
Es gab einen Abriß der letzten 100 Jahre, unterbrochen durch Musik aus der jeweiligen Zeit und Reden der Ehrengäste.
Den Anfang machte der Stadtbürgermeister Alexander Heuer, der in seiner Rede die Bedeutung des Schützenverein Osterwald u/E für die Stadt Garbsen hervorhob und dem Verein ein historisches Foto zum Geschenk machte.
Im folgten der Ortsbürgermeister Jürgen Haase, der die Jugendarbeit des Verein hervorhob, sein Flachgeschenk auch für diese Abteilung abgab. Außerdem lobte er die positive Entwicklung des Vereins.
Die Grüße vom NSSV überbrachte die Vizepräsidentin Frau Gabriele Dietrich und überreichte ein Fahnenband und eine Plakette.
Über den Kreisvorsitzenden Walter Sternberg und dem Vorsitzenden des Regionssportbundes, die jeweils „Flachgeschenke“ und Plaketten mithatten ging es weiter zum Mitglied des Bundestages Dr. Hendrik Hoppenstedt, der aus seiner Zeit als Bürgermeister aus Burgdorf berichtete.
Nach Sabine Oelerich-Deutschinger vom Ortsrat, die die heutigen sozialen Netzwerke mit dem Vereinsleben von früher verglich, hielten noch die Vorsitzenden der Schützenvereine Osterwald o/E, Dr. Heiko Münkel, SV Stelingen, Detlef Marquardt, SV Berenbostel, Horst Dettmer, SV Meyenfeld, Thomas Otremba, SV Poggenhagen, Ina Schuster und Hamburger Schützengesellschaft, Gunnar Buntenschön Ihre Reden und überreichten Geschenke.
Die letzten 4 Redner waren der stellvertretende Vorsitzende von Wacker Osterwald, Hartmut Sprotte vom Heimatverein, Frank Muhlert von der Feuerwehr Oberende und Klaus Jäkel von der Feuerwehr Osterwald Unterende.
Als Bert Freund die Reden für beendet erklären wollte, gingen Jannis Ruhnke und Chris Wichmann ans Mikrofon und überreichten Ihm im Namen der "Jungen Wilden" ein riesiges Lebkuchenherz mit der Aufschrift:“Danke PRÄSIBERT“!
Dann wurde beim Essen angestanden, 240 Portionen gingen zügig und heiß über den Tresen.
Nach dem Essen trat dann Yvonne Parker auf, die das Zelt in Unterende schon von diversen Auftritten her kannte; es gab das Duett mit dem singenden Feuerwehrmann Kai bis dann der DJ bis in die späte Nacht das Party-Volk unterhielt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.