Harmonische Jahreshauptversammlung 2016 beim Schützenverein Osterwald Unterende

Der Vorsitzende Bert Freund eröffnet die Versammlung
 
Heinrich Tatje, KSSV Neustadt
Garbsen: SV Osterwald U/E |

Am Samstag, 23. Januar 2016 war die Hütte, das Schießsportcener des Schützenvereins Osterwald Unterende „Zum Jagdschloß“)wieder voll, 85 Vereinsmitglieder waren anwesend, nicht um Probleme zu diskutieren, sondern bei der Jahreshauptversammlung das Jahr 2015 Revue passieren zu lassen.

Pünktlich um 19.30 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Bert Freund die Versammlung, begrüßte die Anwesenden, besonders Ortsbürgermeister Jürgen Haase und Heinrich Tatje vom Kreissportschützenverband Neustadt.

Bert Freund bedankte sich im Vorfeld beim Tresenteam und bei den Spendern, hier besonders Andreas Heine, der einen Teil der Getränke spendete; ließ sich dann die Tagesordnung und das Protokoll der letzten Versammlung genehmigen.
Der Bericht des 1. Vorsitzenden über das letzte Jahr begann mit dem Hinweis, das Punkt 3 der Tagesordnung ausfallen könnte, der Verein hat keinen Verstorbenen im letzten Jahr zu beklagen.
Die Mitgliederentwicklung ist weiter positiv, als nächstes Ziel gab er 240 Mitglieder aus. Die neuen Mitglieder wurden von der Versammlung begrüßt, wobei das jüngste Mitglied Theo Dalibor mit seinen 11 Monaten nicht anwesend sein konnte. Er wies noch auf ein paar Höhepunkte des vergangenen Jahres hin wie die Teilnahme am Umzug in Hannover und das 50. Jubiläum der Damenabteilung und übergab dann das Wort an Heinrich Tatje, der im Namen von Walter Sternberg die Ehrungen des Kreissportschützenverbandes Neustadt vornahm.
Die Verdienstnadel des KSSV Neustadt in Bronze erhielten: Kai Magnus, Frank Muhlert, Dietmar Lichatz und Ralf Gieselmann; in Silber Hartmut Kuhlmann.
Die Verdienstnadel des DSB für 15 Jahre Mitgliedschaft erhielt Maik Goldschmidt, für 50 Jahre erhielten die Nadel Otto Herman Cohrdes und Marlies Lichatz, für 60 Jahre Heinz Jathe.
Die Berichte der Sportleiter (Andreas Ruhnke für den Verein, Andreas Wichmann für die Herren- , Sigrid Spintge für die Jugend- und Iris Gieselmann für die Damenabteilung) enthielten nur Positives wie z.B. die Teilnahme von mehreren Mitgliedern bei den Landesmeisterschaften und der Deutschen Meisterschaft durch Andreas Howorek, dem Kreiskönig Chris Wichmann, diverse Vereinsschießen , die Arbeit der „Jungen Wilden“ und die Weihnachtsfeiern in den Abteilungen.
Positiv auch der Kassenbericht durch Angela Schiller Buckendahl mit der anschließenden Entlastung durch die Kassenprüfer; dann folgten die Wahlen für den 2. Vorstand.
Der Herrenschießsportleiter Thorsten Weik stellte sein Amt aus beruflichen Gründen zur Verfügung, Andreas Wichmann wurde kommissarisch für ein Jahr auf diesen Posten gewählt; Frank Weiß rückte zum 2. Schießsüportleiter auf. Ihm wurde Dennis Lehmann als Unterstützung zur Seite gewählt.
Alle anderen Personen im 2. Vorstand wurden einstimmig in Ihrem Amt bestätigt.
Anträge lagen keine vor, unter Punkt Verschiedenes übernahm Ortsbürgermeister Jürgen Haase das Wort: Er würdigte die Zusammenarbeit Alt und Jung, die Mitgliederentwicklung und besonders das Kochbuch zum 50. Jubiläum der Damenabteilung. Mit einem Hinweis auf die 90 Jahr Feier des Musikvereins und die Eröffnungsfeier der Erlebniswiese schloß er mit den besten Wünschen für die Zukunft.
Es wurde noch über das Schützenfest 03. - 05. Juni 2016 und besonders über den 29. Oktober 2016 (5. Jahrestag des Maulwurfschießens)gesprochen, die Geburtstagspräsente (es gibt sie für 70 Jahre; 75 Jahre und ab 80 für jeden Geburtstag) wurden verteilt an Dietrich und Ingeburg Ruhnke und Marlies Lichatz, der Dank an die vielen Helfer ausgesprochen, bis dann Bert Freund um 20.55 Uhr die Versammlung mit dem Schützengruß schloß und sie problemlos in ein geselliges Beisammensein überging.
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.