Frielinger Heimatverein besucht den Lüneburger Weihnachtsmarkt

Die Frielinger Reisegruppe vor dem Rathaus
Garbsen: Heimatverein | Traditionell am zweiten Advent besucht der Heimatverein Frielingen einen Weihnachtsmarkt in der nahen oder weiteren Umgebung. In diesem Jahr war Lüneburg das Ziel der Frielinger Heimatfreunde. Schon früh am Morgen startete der Reisebus mit 46 Teilnehmern in Richtung Lüneburg. Nach einem Zwischenstopp mit reichhaltigem Frühstücks-Büfett wurde die Gruppe am Lüneburger Rathaus von zwei Stadtführerinnen empfangen.
Bei einem eineinhalbstündigen Stadtrundgang durch die mittelalterlichen Gassen der historischen Salz- und Hansestadt entdeckte die Frielinger Reisegruppe das malerische Wasserviertel mit dem Alten Kran und den Jahrhunderte alten pittoresken Häusern.
Nach der Stadtführung suchte die Gruppe das Alte Brauhaus auf, wo leckerer Grünkohl und andere Köstlichkeiten verspeist wurden.
Ein besonderes Erlebnis war der anschließende Besuch des Historischen Christmarktes rund um die St. Michaeliskirche. Dieser Markt, der in jedem Jahr am zweiten Advent stattfindet, ist ein wahrer Höhepunkt in der Lüneburger Vorweihnachtszeit. Mehr als 60 Mitwirkende versetzen die Besucher in die Zeit der Renaissance und verwandeln die Gassen und Winkel der Altstadt zum Schauplatz eines unterhaltsamen Spektakels.
Es war bereits dunkel, als alle wieder wohlbehalten am Bus eintrafen und gut gelaunt die Rückreise antraten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.