Der DRK Ortsverein Horst feierte sein 50 jähriges Bestehen

Garbsen: Horst | Am Sonntag, den 26. Juli 2015 feierte der DRK-Ortsverein Horst mit einem Grillfest sein 50 jähriges Bestehen. Eröffnet wurde die Veranstaltung gegen 12: 30 Uhr vom Ortsvereinsvorsitzenden Fritz Fanisch. Er begrüßte die rund 80 Gäste, insbesondere die Ehrengäste: Präsidentin des DRK-Region Hannover e.V. Madeleine Freifrau von Rössing, unsere Gründungsmitglieder Sigrid v. Wedekind (damals 1. Vorsitzende), Sigrid Kutzner und Irmgard Sieg sowie unseren Ortsbürgermeister Günther Barthel. Ein herzliches Willkommen galt auch unseren Nachbarvereinen dem Heimatbund Horst vertreten durch Heinrich Kollenrott, und den DRK Ortsvereinen Schloß Ricklingen, Frielingen, Heitlingen sowie dem Tanzkreis Osterwald.
Unser ganz besonderer Dank ging an Frau von Wedekind und Ihrer Familie dafür, dass wir zum wiederholten Male auf der grünen Wiese die DRK Aktivitäten durch führen durften.
In seiner Rede führte Fanisch aus, dass „statt eines Dorffestes, dessen Kosten unüberschaubar für unseren kleinen Ortsverein mit 160 Mitgliedern sind, veranstalten wir ein sommerliches Grillfest auf der grünen Wiese und haben 2 x 500 Euro an das Kinderhospiz Löwenherz in Syke und die Kinder-Ferienfreizeit in Einbeck gespendet.“
Anschließend richteten unsere Ehrengäste Ihre Grußworte und Glückwünsche an das DRK Horst.
Freifrau v. Rössing überreichte einen Präsentkorb und gab einen Überblick über die Organisation der DRK Region Hannover. Sie betonte die gute Organisation und hohe Aktivität des Ortsvereins Horst und hob die hervorragende Arbeit des Jugendrotkreuzes (JRK) Horst hervor.
Herr Günther Bartel gab einen Überblick über die Aktivitäten des DRK Horst und bat die anwesenden Gäste darum, die Kleiderspenden nicht in die gewerblich aufgestellten Kleidercontainer zu werfen, sondern diese weiterhin beim DRK abzugeben.
Weitere Präsente in Form von Spenden wurden übergeben vom Heimatbund Horst und den DRK Ortsvereinen Schloß Ricklingen, Frielingen, Heitlingen sowie dem Tanzkreis Osterwald.
Im Anschluss an die Danksagungen führte das JRK ein Rollenspiel zur Gründungsgeschichte des OV Horst auf, dass unsere Gäste zum schmunzeln brachte aber auch die Wichtigkeit der ersten Hilfe im Alltag unterstrich. Die Gäste belohnten die einfallsreichen Darsteller mit einem ordentlichen Applaus.
Bei Gegrilltem und leckeren Salaten hatten die Gäste dann reichlich Zeit für Unterhaltungen und Anekdoten aus der Vergangenheit auszutauschen.
Nachdem der erste Hunger gestillt war, hat der Tanzkreis Osterwald einige Tänze aus seinem Repertoire vorgeführt und im Anschluss zum aktiven mitmachen aufgefordert.
Unser ganz besonderer Dank geht an alle Gäste, die unsere Jugendrotkreuz-Spendenkuh bis an den Rand gefüllt haben.

Text: Silke Mannstein
Stellvertretende Vorsitzende
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.