60 Jahre Grünes Band – Schießen der Osterwalder Schützen!

Grünes Band
Am Sonntag, der 23. März 2014 findet zum 60. Mal das Schießen der Schützenvereine aus Unterende und Oberende um des Grüne Band statt.
Dieses Schießen wurde 1955 ins Leben gerufen (siehe Beschluß vom 27.April 1955) und findet im jährlichen Wechsel in den Schützenhäusern der Vereine statt.

Beschluss vom 27.April 1955
Auf Grund des freundschaftlichen Verhältnisses zwischen den Vereinen haben wir uns entschlossen, uns jährlich einmal zu einem Schießwettkampf zusammen zu finden. Das Schießen findet bei dem Verein statt, der Pfingsten sein Schützenfest feiert, und zwar ein bis zwei Sonntage vor dem Fest. Dieser Wettkampf soll dazu dienen, das freundschaftliche Nebeneinanderleben unserer Vereine zu bestätigen und zu vertiefen. Wir haben uns mit beiderseitigem Einverständnis geeinigt, den aus diesem Freundschaftsschießen hervorgehenden Siegerverein mit einem Fahnenbanner auszuzeichnen. Dieses Fahnenbanner wird gemeinsam beschafft und erhält jährlich der Verein, der als Sieger aus diesem Wettkampf hervorgeht. Die Inschrift lautet: Dem Sieger
Jede Mannschaft besteht aus 8 Schützen. Jeder Schütze erhält 3 Probeschüsse und 5 Schüsse für die Wertung.
Schützenverein Osterwald O/E
Schützenverein Osterwald U/E
Wolleben
i.v. Bormann
1. Vorsitzender
1. Vorsitzender

Zum 40. Jubiläum wurde das Schießen um ein „ Grönet Band“ ins Leben gerufen, das mit Kimme und Korn ausgeschossen wird, jeweils zu Jubiläen (siehe Urkunde von 1994 unter www.sv-osterwald-oe.de)
Nachdem die Schützen und Senioren aus Unterende 2012 die Siege mitnahmen, revanchierten sich die Oberender 2013 und gewannen beide Schießen. Das Schießen findet in diesem Jahr ab 14.00 Uhr im Schützenhaus Oberende statt, es kämpfen 8 Schützen, 8 Senioren sowie 8 Kimme – Korn Schützen um den Sieg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.