50 jähriges Bestehen des DRK Ortsvereins Horst

Garbsen: Horst | Erika Meyer und Irmgard Sieg wurden auf der Jahreshauptversammlung am 25.04.2015 für Ihre 50 jährige Mitgliedschaft beim DRK-Ortsverein Horst von Rolf Poser, Repräsentant der DRK-Region Hannover, und Fritz Fanisch, 1. Vorsitzender, geehrt. Für Ihre treue Unterstützung seit der ersten Stunde dankte der Ortsverein Horst auch den Gründungsmitgliedern Sigrid von Wedekind und Sigrid Kutzner, die nicht an der Jahreshauptversammlung teilnehmen konnten.

Ortsbrandmeister Dirk Wehde von der freiwilligen Feuerwehr Horst informierte die Anwesenden anschaulich an einem Modellhaus über die Rauchverbreitung bei einem Hausbrand und die lebensrettende Wirkung von Rauchwarnmeldern. Ab 01.01.2016 ist die Anbringung von Rauchwarnmeldern in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren in Wohnungen Pflicht. Weitere Informationen: www.feuerwehr-horst.de/informationen/index.html

Fritz Fanisch wurde von den Mitgliedern einstimmig für weitere drei Jahre in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Dies ist seine dritte Amtsperiode.
Als Kassenprüfer wurde Günther Petrak gewählt.

Der DRK Ortsverein Horst blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück.
Es wurden 5 Blutspendetermine – einer davon mit Typisierungsmöglichkeit – mit insgesamt 381 Spendern und elf Klön- und Spielnachmittagen durchgeführt.

Das Jugendrotkreuz stellt ein paar besondere Highlights des Jahres vor. Ganz besonders stolz sind die jungen Leute über die selbst organisierte Blutspende. Hierbei gab es die Möglichkeit, sich für die Stammzellspenderdatei typisieren zu lassen. Von den 73 Spendern waren 29 Erstspender. Die Gelegenheit der Typisierung nahmen 35 Spender wahr.

Für dieses Jahr plant das DRK Horst wieder die monatlichen Spiel- und Klönnachmittage, sowie die Durchführung von weiteren drei Blutspenden.
Die Termine, Ort und Uhrzeiten finden Sie auf www.drk-horst.de .

Das 50 jährige Bestehen des DRK Ortsvereines Horst soll am Sonntag, den 26. Juli 2015, auf dem alljährlichen Grillfest auf dem ehemaligen Pferdeauslauf der Familie von Wedekind gefeiert werden. Statt der Durchführung eines kostspieligen Dorf- oder Zeltfestes, spendet der Ortsverein jeweils 500, - Euro an die Kinder- und Jugendfreizeit Einbeck und an das Kinderhospiz Löwenherz in Syke.

Bericht: Silke Mannstein
Fotos: Petra Fanisch
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.