25 Jahre TSC Blau-Weiß-Rot - Tanzsportclub feiert mit großer Gala in Friedberger Stadthalle

25 Jahre Tanzsportclub Blau-Weiss-Rot Friedberg e.V. Beim Galaball in der Friedberger Stadthalle feierten bgeisterte Zuschauer, Tänzerinnen und Tänzer das längjährige Bestehen.
 
25 Jahre Tanzsportclub Blau-Weiss-Rot Friedberg e.V. Die Vereinsvorsitzenden Michael Rathgeber und Blanka Eder führten kurzweilig durch das Gala-Programm in der Friedberger Stadthalle
Friedberg: Stadthalle |

Die Freude am Tanzen hat den Tanzsportclub Blau-Weiss-Rot Friedberg mit anfänglich 17 Personen zur renommierten Institution geformt. Jetzt feierte der TSC mit 345 Mitgliedern und einem großen Programm sein 25jähriges Jubiläum mit einem Galaball in der Friedberger Stadthalle.

Die Gäste erlebten mit einer kurzweiligen Moderation der TSC-Vorsitzenden Michael Rathgeber und Blanka Eder ein großartiges und abwechslungsreiches Programm. Unter der Leitung von Stefanie Brackmann eröffnete eine Wiener Walzer-Formation mit Mitgliedern aus Brackmanns Tanzstudio Dance & More zusammen mit Tänzerinnen und Tänzern des TSC Blau-Weiss-Rot den Gala-Abend.

Zwischen den Einlagen war das Tanzparkett stets gefüllt mit gut gelaunten Ballbesuchern. Die perfekten Musiker von Charly's Tanz und Showband hatten alle musikalischen Stilrichtungen im Repertoire. Vom Wiener Walzer, den lateinamerikanischen Rhythmen bis zu modernen Rocksongs war alles geboten um ausgiebig das Tanzbein schwingen zu können. Eine achtbare Visitenkarte für die Qualität des Abends war das aufgebotene Showprogramm. Aus Mering waren die Crazy Dancers angereist. Für ihre Rock'n'Roll-Show gab es großen Beifall. Unter der Leitung von TSC-Trainer Markus Klaus zeigte der Jugendclub des TSC Bau-Weiss-Rot eine perfekte Lateinshow. Mit den "Großen" des TSC zeigte der 4-fache Bayerische Meister in den Lateinamerikanischen Tänzen die TSC-Standardshow. Die beeindruckende Choreografie der TSC-Salsashow unter der Leitung des zweiten TSC-Trainers Andreas Matery, zeigte den Zuschauern das brilliante Ergebnis vieler Trainingsstunden. Großen Applaus gab es zu vorgerückter Stunde für die Boogiebox mit Kathrin Guschal & Christian Adler.

Einmal mehr mit Abwesenheit glänzten die Spitzenpolitiker aus Friedberg bei der festlichen Gala. In bester Vertretung übernahm Dasings Bürgermeister Erich Nagl die Grußworte. Der Dasinger Bürgermeister ist "Hausherr" des TSC Blau-Weiss-Rot, der in der vom Verein ausgebauten Dasinger Mehrzweckhalle seinen Sitz hat (myheimat hat darüber bereichtet). Stellvertretend für die Friedberger Politik begrüsste TSC-Vorsitzender Michael Rathgeber die Stadträtinnen Beate Euler und Rosemarie Krendlinger, Friedbergs Bürgermeisterkandidaten Roland Eichmann und MdL Peter Tomaschko. Eine besondere Begrüßung galt der Kreisvorsitzenden des Bayerischen Landessportverbands, Brigitte Laske und dem Gründungsmitglied und damals ersten Vorstand Karl Bobinger.

"Von alleine kommt das alles nicht, das wissen Sie alle genauso gut wie ich", so der erste TSC-Vorsitzende Michael Rathgeber in seiner Moderation. Viele Hände hätten dazu beigetragen, den heutigen Abend zu organisieren. In zahlreichen Abendstunden hätten die Formationen an ihren Showeinlagen gefeilt und trainiert. Bei den großartigen Darbietungen mussten die Zuschauer manchmal daran zweifeln, dass ausschließlich Amateure auf dem Parkett zu sehen waren. Der TSC-Blau-Weiss-Rot hat mit seiner Gala zum 25-jährigen Bestehen auf ein Neues eine glänzende Referenz seiner Vereinswelt abgegeben. Ein ganz großes Chapeu! dem Friedberger TSC Blau-Weiss-Rot und viel Erfolg für die kommende Zeit!

Und wieder einmal kommt man nicht umhin sich Gedanken zu machen über ein fast ignorantes Verhalten der öffentlichen Vertreter aus Friedberg, welche bei bedeutend weniger hoch aufgehängten Anlässen in breiter Zahl vertreten sind.

Text: Franz Scherer
Bilder: Franz Scherer, Sabina Scherer

Information:
TSC Bau-Weiss-Rot Friedberg e.V.
TSC Blau-Weiss-Rot-bittet zum Tanz - myheimat-Beitrag zum TSC Blau-Weiss-Rot
1
1
1
1
1
1
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 02.11.2013
myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 20.12.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.