Die Presse hat seit Mai wieder Zugang zu Tröglitz: "Asylpolitik am Ende?" - COMPAKT-Live gastierte am 7. Mai im Hyzet-Klubhaus Alttröglitz

Ein vom Tierarzt verordneter Tunnelblick. Mit der Zeit gewöhnt man sich als Mensch auch daran, nur das zu sehen was man sehen darf.
Elsteraue: Tröglitz | Mein Bericht kommt mit etwas Verspätung. Aber nach den Ereignissen in Tröglitz wurde der Wunsch geäußert, die Gemeinde möge zur Ruhe und zur Besinnung kommen. Diesem Wunsch der Bevölkerung, wollte ich genügen und verzichtete bisher darauf, mich zum Thema Tröglitz zu äußern. Deshalb erscheint mein Beitrag erst heute.

"Asylpolitik am Ende?" - COMPAKT-Live gastierte am 7. Mai im Kultur- und Kongresszentrum Hyzet-Klubhaus Alttröglitz. Zu dieser Veranstaltung hatte das COMPACT-Magazin geladen.

Die gesamte Veranstaltung wurde gefilmt und ein Mitschnitt der Veranstaltung ist unter nachfolgendem Link einzusehen: https://www.youtube.com/watch?v=3pLp8UVu8aI&featur...

Bemerkenswert finde ich an dieser Aufzeichnung nachfolgenden Satz: "Vom Volksvertreter zum Volksverräter!" Der Redner brachte mit diesen Worten zum Ausdruck, dass die geladenen Gäste, die Volksvertreter der Gemeinde Tröglitz, die Kirchenvertreter oder Politiker des Burgenlandkreises der Einladung nicht folgten.

Ich sehe sogar die Notwendigkeit, auf diese Veranstaltung und deren Aufzeichnung hinzuweisen. Denn die dort angeführten Argumente und Ausführungen zu "Tröglitz und zur Asylpolitik" sind mehr als interessant.

Da Tröglitz sich inzwischen selbst wieder den Medienvertretern zur Verfügung stellt, erlaube ich mir auf Veranstaltung des Magazins COMPACT hinzuweisen.

Ich selbst bin für die Aufnahme von Asylbewerbern. Auch lehne ich grundsätzlich rechte oder linke Gewalttaten oder Hassreden ab. Deshalb finde ich es für die Meinungsbildung der Menschen unserer Region wichtig, dass auch auf die Veranstaltung COMPACT-Live an dieser Stelle hingewiesen wird.

Denn allein nur der positive Hinweis darauf, dass am 1. Juni im Kultur- und Kongresszentrum Hyzet-Klubhaus Alttröglitz eine Benefizveranstaltung zu Gunsten der Asylbewerber stattfindet, würde die Realität in unserer Region doch etwas verwässern. Immerhin fanden sich zur Veranstaltung COMPACT-Live, wenn man den Medien vertrauen kann, 70 interessierte Gäste ein.

Was mich irgendwie selbst wundert ist, dass diese Veranstaltung stattfinden konnte. Denn eigentlich wurde doch darum gebeten, dass die Medien sich aus Tröglitz zurückziehen sollten. Damit die Bürger zur Ruhe kommen und sich besinnen können. Möglichst in der kleinen Burtschützer Kirche, zum Friedensgebet, ganz ohne Presse. - Wann wurde das Presseverbot eigentlich aufgehoben? Und wer ist dafür verantwortlich, dass die Presse fast genau einen Monat nach dem Brandanschlag wieder in Aktion treten konnte?

Mit Blick auf die Bitte einiger Tröglitzer nach Ruhe und Besinnung, verzichtete ich auf Beiträge wie diesen. Da aber Tröglitz bereits selbst schon vor dem 10. Mai die Medien wieder bemühte, stelle ich diesen Beitrag ein.


Weitere Infos zu dieser Veranstaltung unter: gastierte COMPACT-Live in Tröglitz: "Asylpolitik am Ende?
oder: https://juergenelsaesser.wordpress.com/2015/05/17/...
Gefällt mir 0
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 19.05.2015 | 16:49  
1.234
Kornelia Lück aus Zeitz | 19.05.2015 | 18:03  
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.05.2015 | 03:01  
1.234
Kornelia Lück aus Zeitz | 23.05.2015 | 19:49  
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 24.05.2015 | 04:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.