Geborgen in den Händen Gottes

2
Ein Rose in Allermöhe am 18. Juni 2015 - KM
Ellwangen (Jagst): Sieger-Köder-Museeum | Vor mir liegt ein kleines Bild, das anlässlich eines Taufgottesdienstes in der Allermöher Franz-von-Assisi-Kirche am 6. Juni 2015 in meine Hände kam. Farbenprächtig, intensiv und ausdrucksstark strahlt das Motiv: geborgen in großen, schützenden Händen der Kopf eines vertrauensvoll blickenden Menschenkindes von kräftigen Regenbogenfarben umleuchtet. "In Gottes Händen" hat der Malkünstler Sieger Köder sein Bild benannt. Ein Exemplar verschenkte ich am 22. Juni mit einem Segen für eine besondere Reise.

Wer war Sieger Köder? Der katholische Geistliche gilt als einer der bekanntesten Maler christlicher Kunst und als ein "Prediger mit Bildern". Kraftvoll und farbgewaltig sind seine Werke. Er gilt als ein Pädagoge, der unzähligen Menschen die biblischen Geschichten und damit den christlichen Glauben erschlossen habe. Rund um die Jakobuskirche auf dem Hohenberg bei Rosenberg im Ostalbkreis schuf er zahlreiche Darstellungen zum Motiv des Pilgerns und des Jakobswegs.

Sieger Köder wurde am 3. Januar 1925 in Wasseralfingen geboren, feierte 2015 seinen 90. Geburtstag und verstarb am 9. Februar 2015 in Ellwangen. Möge er in den Händen Gottes geborgen sein.

2011 wurde im schwäbischen Ellwangen ein Museum mit seinen Werken eröffnet. Die Schau gibt mit 150 Exponaten auf 670 qm Einblicke in die Arbeit, die theologischen Gedanken und deren bildnerische Umsetzung. Sie ist in Räumen des Altenheims der Anna-Schwestern untergebracht, in dem Sieger Köder bis zu seinem Tod wohnte. Hinter dem Museum steht die 2009 gegründete "Sieger-Köder-Stiftung Kunst und Bibel". Der Kunstverlag "Ver Sacrum" verwaltet die Bild- und Nutzungsrechte, wie ich über eine Anfrage zur Bildverwendung erfuhr. Im Verlagssortiment entdeckte ich eine bunte Palette von Sieger-Köder-Druckprodukten. Siehe hier zum obig beschriebenen Motiv: http://www.versacrum.de/in-gottes-haenden-p-177.ht...

Sieger Köder war selbst auch ein Jakobus-Pilger. Mit dem Bild- und Textband "Mein Camino - Unterwegs nach Santiago de Compostela" vermittelt er seine persönlichen Impressionen. Sein Weg ging aus von Hohenberg bei Ellwangen und führte bis ans Cap Finisterre in Galizien an der Atlantikküste, an das früher vermeintliche "Ende der Welt". Pilgerinnen und Pilger werden interessiert sein, mehr über die Eindrücke und Erfahrungen des Gottsuchenden Sieger Köder zu erfahren. http://www.versacrum.de/mein-camino-p-984.html?cPa...

Weitere Quellen:
http://www.sieger-koeder-museum.de/
https://de.wikipedia.org/wiki/Sieger_K%C3%B6der
http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/ulm/kuens...

Herzlich grüßt Kirsten Mauss
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
17.158
Basti S. aus Aystetten | 18.07.2015 | 20:31  
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 19.07.2015 | 11:38  
13.180
Kirsten Mauss aus Hamburg | 19.07.2015 | 11:58  
13.180
Kirsten Mauss aus Hamburg | 19.07.2015 | 12:06  
2.089
Manfred Hermanns aus Hamburg | 20.07.2015 | 09:37  
13.180
Kirsten Mauss aus Hamburg | 20.07.2015 | 16:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.