Lokomotivführer-Gewerkschaft

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer, Baumweg 45, 60316 Frankfurt / Main, www.gdl.de, verschickt auf Anfrage eine Info-Mappe über sich selbst. Es ist eine Satzung darin, ein Rechtsschutz-Paß, ein Mitgliedermagazin, ein Aufnahmeantrag, Werbung für Versicherungen und eine Imagebroschüre.

Die Koalitionsfreiheit ist sicherlich ein verfassungsmäßig verbrieftes Recht. Angesichts häufiger Verspätungen, voller Züge, fehlender Toiletten und fehlender Schaffner in den Zügen sowie maroder Bahnhöfe und Anlagen bleibt es aber zweifelhaft, ob jede Zielgruppe auf dem Arbeitsmarkt wirklich ihre eigene Gewerkschaft haben muß. Sorgt diese Zersplitterung nicht eher dafür, daß notwendig bauliche und strukturelle Erneuerungen immer auf die lange Bank geschoben werden und die Deutsche Bahn AG ein Sanierungsfall bleibt?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.344
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.08.2014 | 19:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.