Informationen zur politischen Bildung

Die Nummer 325 der Informationen zur politischen Bildung stammt aus dem 1. Quartal 2015. Sie trägt den Titel "Regieren jenseits des Nationalstaates"; ein Info-aktuell "Deutsch-israelische Beziehungen" ist Bestandteil des Heftes.

Das Heft hat einen Umfang von 76 Seiten. Dr. Marianne Beinheim, Dr. Lars Brozus, Dr. Tim Gemkow, Prof. Dr. Monika Henpel, Gisela Hirschmann, Michal Parizek, Dr. Christian Rauh, Julia Sattelberger, Stine Waibel, PD Dr. Helmut Weidner und Prof. Dr. Michael Zürn heißen die Autoren, die Beiträge zu dem Heft beisteuern.

Der Finanzsektor ist genauso ein Thema wie etwa die Umwelt, Migration, Menschenrechte, die Entwicklungspolitik oder der internationale Handel. Aber auch Grundlagenwissen und Hintergrundinformationen (z. B. die "neuen Formen des globalen Regierens" und ihre Legitimität) werden genauso dargeboten.

Das Heft entspricht dem Niveau, wie wir es aus anderen Ausgaben gewohnt sind. Fotos ergänzen und illustrieren den Textteil. Die Ausführungen sind sachlich und bar jeglicher Tagesaktualität. In dieser Hinsicht sind die Informationen politikwissenschaftlich angelegt. Neutralität ist (vordergründig) oberstes Gebot - Rede und Gegenrede gibt es hier nicht. Da man die Bundeszentrale für politische Bildung als Herausgeberin als systemimmanent und damit auch als bundesregierungsnah ansehen kann, werden kritische und unliebsame Äußerungen nicht zu erwarten sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.