Peschkenhaus Moers

Das Peschkenhaus stammt aus dem 15. Jahrhundert. Es ist das älteste erhaltene Bürgerhaus im niederrheinischen Moers. Die heutige Galerie steht unter Denkmalschutz und liegt am Neumarkt in der Innenstadt.

Es wurde um 1460 im spätgotischen Stil erbaut. Im 18. Jahrhundert wurde es zu einem kleinen Stadtpalais umgebaut, bevor es um 1800 seine klassizistisch verputzte Fassade erhielt. Von 1972 bis Ende 2002 beherbergte das Gebäude die Städtische Galerie Peschkenhaus.

Heute dient das Peschkenhaus als Ausstellungs- und Begegnungsstätte. In wechselnden Ausstellungen werden Kunstwerke und Exponate zeitgenössischer Kunst dargeboten. Es wird von dem 2007 gegründeten Kunstverein Peschkenhaus Moers e.V. geführt.

Anfang 2015 ist dort eine Ausstellung von André Schweers zu sehen. Nicht, daß diese Ausstellung nennenswert wäre. Sie biete aber einen guten Anlaß, ein paar Fotos aus dem Peschkenhaus zu zeigen.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.