Märkisches Museum Witten

"30 Jahre Wittener Künstlerbund" heißt die Ausstellung, die aktuell im Märkischen Museum Witten zu den gewohnten Öffnungszeiten zu sehen ist.

Anne Bahrinipour, Klaus Fröhlich, Petra Füth, Anja Hardukiewicz, Ronald Hirsch, Rolf Hopf, Peter Kosch, Lutz Quambusch, Anne Rapaud, Martin Sprave, Dieter Ullrich und Dagmar Dörken-Vorgt stellen moderne Malerei und Skulpturen aus. Die Ausstellung zeigt aktuelle Positionen aus den Jahren 2013 - 2015; lediglich ein Ausstellungsobjekt stammt aus dem Jahre 2003.

Diese Kunst braucht sich nun wirklich nicht zu verstecken. Sie ist sehenswert, sehr farbenfroh und teilweise witzig.

In der Dauerausstellung sind Künstler wie Ewerdt Hilgemann, Otto Piene, Gotthard Graubner, Karl Ott Götz, Jürgen Jansen, Gustav Deppe, Rolf Cavael, Willi Baumeister, Theodor Werner, Klaus Jürgen-Fischer, Erich Müller-Kraus, Rupprecht Geiger, Calr Buschheister, Reinhold Koehler, Günther Uecker, Adolf Luther, Heinz Mack, Thomas Grochowiak und andere zu sehen.

Die Ausstellung des Vereins für Orts- und Heimatkunde in der Grafschaft ist nicht weiter erwähnenswert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.