Hann Trier im Museum Ratingen

Im Museum Ratingen ist derzeit die Ausstellung "Der junge Trier Hann Trier zum 100. Geburtstag" zu sehen.

Trier wurde 1915 in Düsseldorf-Kaiserswerth geboren. Nach seinem Studium an der Kunstakademie in Düsseldorf und Berlin wurde er zu seinem der einflußreichsten deutschen Maler des Informel. Als Mitbegründer der sogenannten Alfterer Donnerstag-Gesellschaft gilt er außerdem als einer der Mitbegründer des künstlerischen Aufbruchs im Rheinland der Nachkriegszeit.

Sein 100. Geburtstag ist Grund genug für das Ratinger Kulturinstitut, ihm eine Ausstellung zu widmen. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem LVR-Landesmuseum Bonn.

Die Ausstellung zeigt Malerei, aber auch Tusche, Guache und Kreide auf Papier.

Ich gestehe es gerne: Mir persönlich war Trier vorher völlig unbekannt gewesen. Wie die beigefügten Fotos zeigen, lohnt sich der Besuch in der Ausstellung, die im Erdgeschoß zu sehen ist. Ist man schon einmal im Museum, lohnt sich auch ein kurzer Besuch im 1. Obergeschoß. Dort sind Werke aus der Sammlung des Museums zu sehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.