FX-fresh-expressions Duisburg - Kellerkirche 2.0

Scouts-Gruppe mit Kathrin Mittwollen (mitte) und Pastorin Stoltze (rechts)
Duisburg: Kellerkirche 2.0 | Ziemlich aufregend war die diesjährige

Weihnachtsfeier

der

Kindertreffgruppe

zusammen mit den

WesleyScouts


Bereits um 16:30 h trafen sich die Kinder des kirchlichen Unterrichts zusammen mit Pastorin Regine Stoltze, um noch mal das Anspiel einzuüben. So nach und nach trafen dann auch die restlichen Kinder ein, um den großen Spielraum in einen festlichen Raum um zu dekorieren. Schließlich galt es, nicht nur eine Weihnachtsfeier mit Familienangehörigen auszurichten, sondern auch 2 neue Pfadfinder aufzunehmen.
Kurz vor 18h füllte sich der große Raum nach und nach mit Familienangehörigen und Freunden, so dass zu Beginn 47 Personen an den Tischen saßen.
Nach der Begrüßung und einem Lied, das Marian auf dem Keyboard spielte, hatten die Scouts ihren Auftritt. Die Leiterin des Stamms, Kathrin Mittwollen (extra aus Gelsenkirchen angereist), stellte erst mal die ganze Gruppe vor, um dann mit ihnen gemeinsam den Scouts-Rap vorzutragen. Danach legten Lara und Kevin Duda ihr Scouts-Versprechen ab, um dann mit Tuch & Knoten bekleidet zu werden. Die erforderliche Prüfung, den Kreuzknoten, hatten die Kinder schon eine Woche vorher abgelegt. Das Ergebnis, Sterne aus dünnen Holzstücken, hängte am Weihnachtsbaum.
Nach einem Weihnachtslied, waren die KU-Kinder mit ihrem Anspiel dran. Mucks Mäuschen still wurde es auf einmal. Diesen Abschnitt beendete Pastorin Stoltze mit einem Gebet. Als Übergang zum Essen spielte Marian dann noch ein weiteres Lied.
In weiser Voraussicht hatte die planerische Abteilung (Kinder aus dem kirchlichen Unterricht + Pastorin Stoltze) die Eltern gebeten, Essen mitzubringen, was auch gut geklappt hat. Das Buffet bot für jeden etwas.
Langsam wurden die Kinder unruhig, denn es fehlte noch was.

Natürlich, die Geschenke!



Alle bisher aufgenommen Scouts bekamen natürlich praktische Scouts-Geschenke. Die Junghelfer und unsere unverzichtbare Oma Elvi wurden genau so beschenkt, wie die restlichen Kinder aus dem Kindertreff. Und auch für die kleinen Geschwisterkinder fand sich noch was im Geschenkekorb.
Den langjährigen Betreuern des Kindertreffs wurde ein Überraschungsgeschenk bereitet. 3 Kinder, heute natürlich junge Damen, mit denen damals der Kindertreff begonnen wurde, kamen zu einem Besuch vorbei.
Mehr Weihnachten ging nicht!
Mit einem großen Schlusskreis, dem Segen und dem Lied "O du fröhliche" verabschiedeten sich Kinder, Familienangehörige und Betreuer in die Weihnachtsferien.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.