De Statua im KiT

Die Ausstellung "De Statua Davor und Danach" ist vom 12. November 2016 bis zum 12. Februar 2017 im KiT - Kunst im Tunnel zu den gewohnten Öffnungszeiten zu sehen.

Johannes Döring, Fabien Ducrot, Moritz Karweick, Valerie Krause, Claudia Mann, Heiko Räpple, Philipp Röcker und Johannes Wald heißen die jungen Künstler, die hier mit ihren Werken vertreten sind. Es handelt sich also dabei um acht künstlerische Positionen der Gegewart, die der Frage nachgehen, was das Wesen der Bildhauerei ausmacht, wie Räpple berichtet.

In der Pressemappe ist viel kunsttheoretisches Begleitmaterial zu lesen. Ausführungen wie diese führen mich persönlich immer in Verlegenheit. Wie kann man das jemandem vermitteln, der eine solche Ausstellung besuchen möchte, von der künstlerischen - kunsttheoretischen Theorie aber keine Ahnung hat? Die Empfehlung lautet daher eher: Einfach mal die Ausstellung besuchen und sich auf die ausgestellten Exponate einlassen. Richtig ist dann das, was der eigene Geschmack daraus macht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.