„Rote Karte“ unterwegs in Deutschland

Wann? 07.03.2014 10:00 Uhr bis 09.03.2014 18:00 Uhr

Wo? Messe Dresden, Messering 6, 01067 Dresden DE
Dresden: Messe Dresden |

Vom 7. bis 9. März 2014 in Dresden


Denken Sie, Sie würden einen Schlaganfall sofort erkennen und wissen Sie, wie Sie im Notfall reagieren müssen? Hätten Sie gedacht, dass man Schlaganfällen auch vorbeugen kann? Immer noch gibt es große Wissenslücken zum Schlaganfall. Daher tourt die bundesweite Aufklärungskampagne „Rote Karte dem Schlaganfall“ jetzt durch Deutschland.

Informationen in Dresden am 7., 8. und 9. März
Treffen Sie die Initiative „Rote Karte dem Schlaganfall“ vom 7. bis 9. März in Dresden auf der Messe „Aktiv und Vital“ in Halle 3, Stand 3-C06. Hier erhalten Sie nützliche Informationen und kostenlose Broschüren rund um den Schlaganfall. Gezeigt wird zum Beispiel, wie einfach Vorbeugung sein kann. Denn rund 70 Prozent aller Schlaganfälle könnten theoretisch durch gezielte Vorbeugung verhindert werden (Quelle: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe). Auch für Betroffene und Angehörige bieten verschiedene Broschüren praktische Tipps für den Alltag, Links und Anlaufstellen.

Hilfe zur Selbsthilfe
Seit zwei Jahren vermittelt die von Bayer HealthCare ins Leben gerufene Initiative gemeinsam mit den Kooperationspartnern Deutsche Sporthochschule Köln und Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe Hintergrundwissen zum Thema Schlaganfall.
Unter www.rote-karte-dem-schlaganfall.de finden Sie neben vielen spannenden Informationen auch eine Übersicht über die „Rote Karte“-Tour durch Deutschland.
Sollten Sie es nicht auf die Messe schaffen um sich dort zu Informieren, erhalten Sie viele hilfreiche Informationen und kostenloses Informationsmaterial unter
www.rote-karte-dem-schlaganfall.de
Rote Karte dem Schlaganfall
Postfach 10 03 61
47703 Krefeld
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.