Kreismeisterschaften Großkaliber in Dreieich - Buchschlag

Die Raumschißeanlage im Dreieicher Stadtteil Buchschlag war Austragungsort der Kreismeisterschaften in den Disziplinen .44 Magnum und .45 ACP.
 
Nur 7 Stände und schwierige Bedingungen stellte die Sportschützen des Kreises Offenbach vor eine schwere Aufgabe.
Dreieich: Schießsportanlage | Die Dietesheimer Sportschützen zeigen sich wenig begeistert, vom neuen Austragungsort der Kreismeisterschaften!

Im Rahmen der Kreismeisterschaften 2015 waren an Wochenende 17. und 18. Januar der Sportrevolver .44 Magnum und die Sportpistole .45 ACP erstmals in Buchschlag zur Austragung gekommen. Der Austragungsmodus ist identisch mit den Disziplinen Revolver .357 Magnum und Pistole 9mm. Zunächst stehen den Schützen 5 Schuss Probe auf die Präzisionsscheibe zu. Im Anschluss werden in vier Serien je fünf Schuss in 150 Sekunden auf die Präzisionsscheibe abgegeben. Im Anschluss folgen vier Serien zu je fünf Schuss in 20 Sekunden auf die Duellscheibe. Das maximale Ergebnis lautet somit 400 Ringe.
Seit diesem Sportjahr gibt es in dieser Disziplin drei Wettkampfklasse. Die Schützenklasse (18-45 Jahre), die Altersklasse (46-55 Jahre) und die Seniorenklasse (Ü56 Jahre) Hinzu kommt die Mannschaftswertung, in denen Schützen aller Klasse zusammen antreten dürfen.
Es werden also pro Disziplin 4 Medaillensätze vergeben.
In der Disziplin .44 Magnum ist das Gesamtstarterfeld übersichtlich, insgesamt 24 Starter traten an, davon alleine 10 aus Dietesheim.
In der Schützenklasse gewann Timo Zindel mit 383 Ringen einen weiteren Kreismeistertitel. Silber ging an Dr. Thomas Lippok mit 381 Ringen vor Jasmin Zindel, die mit 378 Ringen Bronze holte. Auf den vierten Platz kam Ringgleich Gerrit Kratz. Thomas Baier wurde 7. mit 371 Ringen.
Alle Dietesheimer Schützen dürfen für die Bezirksmeisterschaften planen. Diese werden am 28. März in Bergen – Enkheim ausgetragen.
In der Altersklasse wurde Thomas Westerwald mit 375 Ringen Zweiter. Michael Schulz traf 363 Ringe und belegte damit den 6. Platz.
Auch diese beiden Schützen haben sich für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert.
In der Seniorenklasse belegten dann wieder drei Dietesheimer die Podestplätze. Kreismeister wurde Jochen Zindel mit 377 Ringen. Walter Lehr holte mit 372 Ringen die Silbermedaille. Bronze ging an Ulf Kemmerer mit 368 Ringen.
Auch die drei Dietesheimer Senioren treten bei den Bezirksmeisterschaften an.
In der Mannschaftswertung hatte Dietesheim drei Mannschaften am Start, insgesamt waren es vier. Den Kreismeistertitel holte sich Dietesheim 1 mit den Schützen Thomas Lippok, Thomas Westerwald und Timo Zindel und 1139 Ringen. Die Silbermedaille ging an Dietesheim 2 mit Thomas Baier, Gerrit Kratz und Jasmin Zindel. Sie hatten 1127 Ringe. Die dritte Dietesheimer Mannschaft verpasste Bronze um zwei Ringe. Die Schützen Ulf Kemmerer, Walter Lehr und Michael Schulz erzielten 1103 Ringe.
Mit diesen Ergebnissen haben sich auch alle drei Mannschaften für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert.

Am Sonntag folgten dann die Schützen mit der Pistole .45 ACP. Hier waren insgesamt 43 Einzelschützen am Start, Dietesheim stellte davon 13.
In der Schützen erreichte Timo Zindel 388 Ringe und holte sich damit souverän einen weiteren Titel auf Kreisebene. Mit deutlichem Abstand folgte Thomas Baier auf Platz 2 mit 377 Ringen. Florian Rudolf machte den Dietesheimer Triumph komplett, er hatte 374 Ringe.
Dr. Thomas Lippok hatte Notdienst an diesem Tag, für ihn wurde ein Qualifikationsergebnis von 383 Ringen aufgenommen.
Die vier Dietesheimer Schützen treten mit diesem Ergebnis auch bei der Bezirksmeisterschaft an. Diese wird am 21. März in Bergen – Enkheim ausgetragen.
In der Altersklasse konnten leider keine Dietesheimer Sportschützen das Podest erklimmen. Bestplatzierter wurde Thomas Westerwald mit 374 Ringen auf dem 5. Platz. Ihm folgte direkt Michael Schulz mit ebenfalls 374 Ringen.
Für die drei aus Berufsgründen abwesenden Schützen Rene Höfling 386 Ringe, Winfried Mützel 381 Ringe und Volker Ewig 367 wurden Qualifikationsergebnisse gewertet.
Auch die Dietesheimer Schützen in der Altersklasse dürfen sich den Termin der Bezirksmeisterschaft notieren.
In die Seniorenklasse wurden dann die Podestplätze wieder von Dietesheimer Sportschützen in Beschlag genommen.
Kreismeister wurde Walter Lehr mit 386 Ringen. Silber ging an Ulf Kemmerer mit 383 Ringen und Bronze an Jochen Zindel mit 379 Ringen.

In der Seniorenklasse war Hans – Dieter Streitenberger entschuldigt, für ihn wurden 347 Ringe gewertet.
Die Seniorenschützen reihen sich nahtlos an die Qualifikanten der anderen Klassen an und starten geschlossen auf der Bezirksmeisterschaft.


In der Mannschaftswertung Sportpistole .45 ACP siegte Dietesheim 1 mit 1151 Ringen. Hier starteten die Schützen Thomas Baier, Walter Lehr und Timo Zindel. Die Silbermedaille holte sich Dietesheim 2 mit den Schützen Ulf Kemmerer, Thomas Westerwald und Jochen Zindel.
Die Mannschaften 3 mit 1134 und 4 mit 1131 Ringen wurden in der Qualifikation gewertet.

Alle Dietesheimer Mannschaften sind auch bei den Bezirksmeisterschaften im März in Bergen – Enkheim vertreten.

Die einhellige Meinung, nicht nur der Dietesheimer Teilnehmer, brachte Dietesheims sportlicher Leiter auf den Punkt:" Die Kreissportleitung sollte gut daran tun, den Austragungsort Buchschlag wieder zu überdenken. Nur 7 einsatzfähige Stände, zu dunkel, zu zugig und Schatten auf der Scheibe. Das lässt sich auch an den erzielten Ergebnissen schön ableiten."

Der Medaillenspiegel bei den laufenden Kreismeisterschaften wurde durch dieses Wochenende auf 17 Goldmedaillen, 16 Silbermedaillen und 8 Bronzemedaillen angehoben.

Am nächsten Wochenende treten die Schüler und Jugendlichen des Vereins bei den Kreismeisterschaften mit der mehrschüssigen Luftpistole in Klein – Welzheim an.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.