Holger Biege feiert mit seinen Fans am Schweriner See Geburtstag

Pastor Dirk Heske begrüßte Holger Biege und Frau sowie zahlreiche Fans des Künstlers in der Arche in Bad Kleinen.
Bad Kleinen: Die Arche |

Überraschungsparty in Bad Kleinen bot starke Live-Musik



In der Arche in Bad Kleinen am Schweriner See ging am vergangenen Samstag gar nichts mehr. Kein freier Platz war mehr zu finden, denn Fans und befreundete Künstler hatten sich zu Ehren des durch die Folgen eines Schaganfalls seiner Stimme beraubten Sängers Holger Biege anlässlich seines 63. Geburtstages einiges einfallen lassen. "Den Startschuss zu unserem Konzert gab vor einigen Tagen ein Anruf von Holger Bieges Frau Cordelia. Sie suchte einen Ort für eine Geburtstagsparty für ihren Mann. Da rund um den Schweriner See viele Holger Biege-Fans leben, haben wir nicht lange überlegt. Und mit der Arche in Bad Kleinen einen hervorragenden Partner gefunden. Wir haben befreundete Künstler einbezogen. So entstand das Programm des heutigen Abends," kommentierte der in Bad Kleinen tätige Rechtsanwalt Joachim Behl. Das Besondere dabei:
Holger Biege war erst am Vormittag von seiner Frau über die bevorstehende Reise nach Bad Kleinen informiert worden. Das Programm blieb bis zum Konzertbeginn ein Geheimnis. Der künstlerische Leiter des Abends war der bekannte Schauspieler und Entertainer Thomas Putensen: "Wir hatten überhaupt keine Zeit zu proben. Deshalb müssen wir heute etwas improvisieren. Aber an die Stimme von Holger Biege kommt sowieso niemand heran. Wir hoffen, ihm gefallen unsere Interpretationen seiner großen Lieder." Es wurde wie geplant ein langer, mehr als dreistündiger Konzert-Abend, an dem viele der großen Lieder des Songschreibers Biege zur Geltung kamen. Am Ende wurde jedes Lied mit viel Beifall belohnt. Neben dem souveränen Putensen am Piano und Gesangsmikro stach besonders der Leipziger Sänger und Bandleader Maximilian Wilhelm hevor, der stimmlich und musikalisch voll überzeugte. Den anrührendsten Auftritt bescherte Ostrock-Legende Reinhard Fißler. Der ehemalige Sänger der Stern Combo Meißen leidet seit Jahren an Amyotropher Lateralsklerose, ist ans Bett gefesselt, ließ es sich nicht nehmen aus Berlin anzureisen und in Bad Kleinen eine packende Version des Ray Charles-Songs "Georgia On My Mind" zu singen. Ein schöner Moment eines unvergesslichen musikalischen Abends.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.