Musikverein Diedorf lädt ein zum Herbstkonzert

Wann? 30.11.2013 19:30 Uhr

Wo? Schmuttertalhalle, Pestalozzistraße, 86420 Diedorf DE
Die Musikkapelle Diedorf unter Georg Miller nach dem ausgezeichneten Erfolg beim Wertungsspiel in Thierhaupten; April 2013
Diedorf: Schmuttertalhalle | Immer am Samstag vor dem ersten Advent ist es soweit: Die Orchester des Musikvereins Diedorf stellen beim Herbstkonzert ihr Können unter Beweis. Die Jugendkapelle und die Musikkapelle Diedorf werden auch heuer wieder ein breites und anspruchsvolles Programm zum Besten geben, bei dem für jeden etwas dabei ist.

Beginn ist dieses Jahr am 30. November 2013 um 19.30 Uhr in der Schmuttertalhalle Diedorf.

Die Jugendkapelle unter der Leitung von Markus Meyr-Lischka eröffnet das Konzert mit Filmmusik aus den beiden Klassikern „Krieg der Sterne“ und „Der mit dem Wolf tanzt“. Darauf folgt das Blasorchester-Originalwerk „Kyrill“, in dem Otto M. Schwarz seine Eindrücke von dem verheerenden Orkan verarbeitet hat, der am 18. Januar 2007 über Deutschland hinwegfegte.

Anschließend übernimmt die Musikkapelle unter der Leitung von Georg Miller und wird unter anderem zwei aktuelle Kompositionen von Markus Götz interpretieren. Das Werk „Wildenstein“ erzählt eine mittelalterliche Sage über die Flucht der Ritterstocher Agnes von Bärenfels vor einem verschmähten Liebhaber durch die Wehraschlucht im Südschwarzwald. Tauben weisen ihr den Weg zum Zufluchtsort Wildenstein, wo sie auf die Heimkehr ihres Vaters vom Kreuzzug warten kann. Dabei kombiniert Markus Götz geschickt moderne Klänge mit mittelalterlicher Musik zu einem beeindruckenden Werk zeitgenössischer Orchestermusik. Die Rock-Ouvertüre „Canterville Ghost“ basiert auf der Erzählung über das Gespenst von Canterville des irischen Schriftstellers Oscar Wilde und erzeugt ein gespenstisch anmutendes Klangerlebnis, das Musiker wie Zuhörer in seinen Bann zieht.

Weiter geht es mit lebensfrohen Klängen des Werks „El Camino Real“ aus der Feder des berühmten Blasorchesterkomponisten Alfred Reed. Es basiert auf einer Musikrichtung mit deutlichen spanischen Einflüssen, die sich entlang eines Missionswegs im heutigen Kalifornien entwickelt hat. Dieser wurde von den Spaniern im 18. Jahrhundert zur Missionierung von Indianerstämmen angelegt. Liebhaber der italienischen Oper werden von der Ouvertüre aus Guiseppe Verdis „Die Macht des Schicksals“ (la forza del destino) begeistert sein.

Diese und andere Werke garantieren ein abwechslungsreiches Konzert mit dem einzigen Höchststufenorchester im Landkreis Augsburg. Der Musikverein Diedorf freut sich auf Ihr Kommen!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.