*Eilmeldung* Skandal im Märchenwald

Deutsche Eiche als Nazi enttarnt!



Wie auf dem Bild ganz deutlich zu erkennen posiert diese deutsche Eiche in braunen Blätterkleid!
Offizelle Pressemitteilungen hier zu „….wie lange wird es wohl noch dauern bis diese deutsche Eiche bei den „MVGIDA- Aufmärschen“ mit marschiert oder noch viel schlimmer wird dieser Baum wohl der neue Anmelder der Veranstaltungen werden?.....“
Die eilig herbeigerufene Polizei versuchte noch vor Ort den Baum dazu zu bringen das braune Kleid abzulegen und endlich sein wahres grünes Gesicht zu zeigen
Der Sprecher der „grünbunten Patei“ Sem Eselmier forderte gar ein komplettes Verbot von deutschen Bäumen und sagte „……lieber Hanf und türkische Feigen als …..“
Die Sprecherin der „Finken“ Claudia Rotznase“ sagte dazu „….sowas muss sich unsere Multikultibevölkerung nicht bieten lassen..." und fordert eine komplette Vermummung oder wenigstens ein Kopftuch zu Bedeckung der braunen Blätter
Der Spitzenkandidat der sozialistischen Einheitspartei redete beschwichtigend auf alle ein und sagte „…..lasst der deutschen Eiche noch ein wenig Zeit eventuell ändert sie ja noch ihre Gesinnung und wird grün….“
Der Sprecher der „Alternative für deutsche Natur“ beeilte sich wie üblich um sich von diesen Rechten zu distanzieren und ließ verlauten dass die AfdN niemals mit diesen Baum zusammen arbeiten werde.
Aus den Reihen der „Christlichen Unmöglichen“ ist bisher noch kein Statement zu vernehmen. Kenner dieser Partei nehmen an das Frau Ferkel dieses Problem wie üblich totschweigen möchte und daher versucht es in alter Manier auszusitzen
Mitglieder der ANTIFA erklärten sich spontan dazu bereit im deutschen Wald einen Kehraus zu veranstalten. Dafür würden sie auf freiwilligen Basis einige Subbotnikstunden leisten um mit Axt und Säge den braunen Sumpf zu Leibe zu rücken. Nach dem man ihnen erklärte das Subbotnik etwas mit Arbeit zu tun hätte zogen sie ihr übereiltes Angebot zurück und erklärten „…eine Gesprächsbereitschaft mit der Natur besteht nach wie vor nicht…“

Mitglieder islamischer und christlicher Gemeinden riefen zu gemeinsamen Gebetsstunden auf umso zu zeigen das man sich in diesen Punkt einig ist „…….man bete für die Seele des Baumes…..“
Selbst aus dem näheren Umfeld des Baumes waren Gegenstimmen zu hören und so brachen andere Bäume vorsichtig ihre Knospen auf um ihr grünes Blätterkleid hervorzuschieben. Sie erklärten der deutsche Walt muss Bund bleiben
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
54.299
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.03.2015 | 21:47  
5.346
Johanna M. aus Stemwede | 22.03.2015 | 23:51  
54.299
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.03.2015 | 00:13  
5.346
Johanna M. aus Stemwede | 23.03.2015 | 00:27  
114
Torsten Schramke aus Schwerin | 23.03.2015 | 01:24  
54.299
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.03.2015 | 16:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.