Neue Außenstelle-Erstaufnahmestelle in Schwerin Stern-Bucholz

Wann? 07.04.2015 17:00 Uhr

Wo? Blücher Kaserne, Stern Buchholz, 19061 Schwerin DE
  Schwerin: Blücher Kaserne | Die Bürger sollten sich auf Grund der weiterhin ungebrochenen Einwanderung nach Deutschland einmal die Frage stellen, wer dies alles bezahlen soll? Leider stellen die Bürger keine Fragen mehr, sondern nehmen die nahezu unkontrollierte Einwanderung hin und vertrauen darauf dass die Politik weiß was sie tut. Nun mag man glauben, dass die Zuwanderung von der Regierung unter Kontrolle gebracht werden kann, aber scheinbar läuft die Sache gerade aus dem Ruder, weil jetzt schon Unterkünfte fehlen und wie jetzt in Stern-Buchholz bei Schwerin eine neue Außenstelle der Erstaufnahmestelle geschaffen wird. Außenstelle der Erstaufnahmestelle? Das muss man auch erst einmal verstehen!
Nun haben die meisten Bürger unseres Landes sicher Verständnis dafür, dass Menschen die von Krieg bedroht sind, vorrübergehend bei uns Sicherheit finden. Die Wahrheit ist aber, dass die Bürger unseres Landes und zwar den Menschen die ohnehin schon am Rande der Gesellschaft leben und mit dem vom Staat vorgegebenen Existenzminimum auskommen müssen, eigentlich benachteiligt werden. Warum?
Das Bundesverfassungsgericht hat zum Beispiel einer Klage eines Asylbewerbers sattgegeben und billigt Asylsuchenden einen Leistungsanspruch zu, der nur 1.-€ unter den Hartz4 Leistungen liegt. Nun kann man sagen, dass dies durchaus in Ordnung ist, was dem Deutschen Bürger zugestanden wird und als Existenzminimum gilt, kann auch als Bemessungsgrundlage für Flüchtlinge dienen. Leider hat die Rechnung gleich mehrere Fehler, denn ein Asylsuchender muss zum Beispiel keine Energiekosten bezahlen und hat damit schon einen Vorteil. Zudem brauchen diese nicht eine Bewerbung schreiben oder regelmäßig im Jobcenter vorstellig werden. Das spart auch Kosten. Weiterhin werden immer mehr Betroffene der Agenda 2010 aufgefordert sich neuen preiswerten Wohnraum zu suchen, der eigentlich nicht mehr vorhanden ist. Teilweise zahlt die Bundesregierung für den Abriss von Sozialwohnungen Fördermittel, worüber ich hier auch schon berichtet habe. Wie passt dies alles zusammen, will man durch den Abriss der Sozialwohnungen mit voller Absicht dafür sorgen, dass kein preiswerter Wohnraum mehr für die Sozialschwachen zur Verfügung steht, um dafür zu sorgen, dass der teurere Wohnraum der Banken und Spekulanten vermietet wird. Nach dem Motto, das zahlt ohnehin der Staat, vertraut man darauf, dass die Geldquelle des Staates nie versiegt. Noch funktioniert das System Sozialstaat, aber wir bewegen uns am Rande des Zusammenbruchs, weil der Staat nichts unternimmt, um die Entwicklung aufzuhalten. Die Politik hat auf ganzer Linie versagt in allen Bereichen.

Niemand braucht sich also wundern, wenn bald die Pleitegeier über uns kreisen!


Ministerpräsident Erwin Sellering und der Minister für Inneres und Sport Lorenz Caffier nehmen an einer gemeinsamen Informationsveranstaltung zur geplanten Außenstelle der Erstaufnahmestelle des Landes Mecklenburg-Vorpommern für Asylbewerber und Flüchtlinge teil, Treffpunkt: ehemalige Blücher-Kaserne, Turnhalle.


Quelle: MP Sellering Termine

Was auch gut dazu passt, die Politik schlemmert in Zeiten der Tafeln und Kindertafeln zusammen mit der Lügenpresse.
Presseball
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
54.359
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 03.04.2015 | 17:37  
111.022
Gaby Floer aus Garbsen | 04.04.2015 | 07:35  
54.359
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 04.04.2015 | 16:38  
111.022
Gaby Floer aus Garbsen | 05.04.2015 | 09:03  
54.359
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.04.2015 | 01:07  
111.022
Gaby Floer aus Garbsen | 06.04.2015 | 08:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.