Drei Ranglistensiege für Hasper Nachwuchs - Debütant Robin Weber in Bochum auf dem 2. Platz

Platz 3 in Bochum: Nationalspieler Torben Nass von Flying Feet Haspe. (Foto: Karsten-Thilo Raab)
Beim dritten DFFB-Einzelranglistenturnier der Federfußballer in Bochum feierte Philipp Kühne vom TV Lipperode den zweiten Saisonsieg. Der Nationalspieler nutzte in Abwesenheit des WM-Dritten David Zentarra vom FFC Hagen, der noch immer an den Folgen seines Fußbruchs laboriert, die Gunst der Stunde und trug sich ohne Niederlage in die Siegerliste ein. Während der Ostwestfale in der Vorrunde noch seiner Form hinterher zu laufen schien, kam er ab dem Viertelfinale allmählich in Tritt. Dort schaltete er Christopher Berges vom Cronenberger BC mühelos 21:15, 21:14 aus, um dann beim hart umkämpften Halbfinalerfolg über Torben Nass von Flying Feet Haspe beim 21:17, 18:21, 21:12 phasenweise vor dem Aus zu stehen. Im Endspiel musste sich der WM-Teilnehmer abermals mächtig strecken, um Philip Kühne von Flying Feet Haspe mit 21:19, 19:21, 21:17 niederzuringen. Damit untermauerte der Lippstädter auch seine Ansprüche, falls David Zentarra nicht rechtzeitig fit wird, die deutschen Farben im Einzel bei den Europameisterschaften vom 10. bis 13. Juli 2014 im polnischen Pustków-Osiedle zu vertreten.
Platz 3 sicherte sich schließlich Torben Nass durch einen 21:19, 21:17 Erfolg im kleinen Finale über Ex-Nationalspieler Michael Streit von Chin Woo Bochum. Noah Wilke vom Cronenberger BC wurde Fünfter, der Ex-Hagener Oliver Loewen kam auf Rang 6 und Karsten-Thilo Raab vom FFC Hagen belegte Rang 12.
Grund zur Freude gab es im Nachwuchsbereich. Bei der weiblichen A-Jugend schob sich Franziska Oberlies von Flying Feet Haspe vor der Zweitplatzierten Sarah Rüth vom FFC Hagen auf den ersten Platz. Bei der männlichen B-Jugend triumphierte Lars Bickehör von Flying Feet Haspe, während sich sein jüngerer Bruder Jonas bei der männlichen C-Jugend in die Siegerliste eintrug. Hier erkämpfte Neuling Robin Weber vom FFC Hagen bei seiner ersten Turnierteilnahme den zweiten Platz.
In der Doppelkonkurrenz standen erstmals die Wuppertaler Noah Wilke und Christopher Berges ganz oben auf dem Treppchen. Zweite wurden hier Philipp Münzner und Tanja Schlette vom TV Lipperode, während sich Yvo Rüsseler und Florian Krick vom FFC Hagen im Gesamtklassement auf Rang 6 schoben.
Weitere Impressionen zur deutschen Einzelrangliste in Bochum unter https://www.facebook.com/media/set/?set=a.68068913...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.