David Zentarra rechtzeitig vor EM wieder fit

Qualiofizierte sich nach dem Fußbruch doch noch im Einzel für die EM: David Zentarra vom FFC Hagen. (Foto: Michael Volmer)
Aufatmen beim Deutschen Federfußballbund: David Zentarra, der herausragende deutsche Spieler der vergangenen Jahre, amtierender WM-Dritter sowie Vizeeuropameister im Einzel, wird nach seinem Fußbruch wohl doch noch rechtzeitig fit, um die deutschen Farben bei der Europameisterschaft vom 10. bis 13. Juli 2014 im polnischen Pustków-Osiedle zu vertreten. Der 23-jährige hatte sich, soweit es der lädierte Fuß zuließ, ohne Ball im Fitnessstudio versucht, in Form zu bringen - mit Erfolg. Denn beim Nationalmannschaftstraining am Wochenende in der Käthe-Kollwitz-Halle in Hagen bestand Zentarra einen ersten Härtetest mit Bravur. Im Einzel stellte er sich dem Ranglistenersten Philipp Münzner vom TV Lipperode, um zu ermitteln, wer in dieser Disziplin bei der EM an den Start gehen darf. Im ersten Durchgang hatte der Ostwestfale noch mit 21:16 die Oberhand behalten, doch dann drehte der Volmestädter die Partie. Mit 21:14, 21:17 sicherte er sich die beiden folgenden Sätze und somit das Startrecht im Einzel. Zudem wird er im Doppel zusammen mit Sven Walter vom TV Lipperode im Polen um eine Medaille kämpfen. Ob David Zentarra zusätzlich mit Sarah Walter im Mixeddoppel antreten darf, steht noch nicht endgültig fest. Im ersten Ausscheidungsspiel setzten sich die beiden FFC-Akteure mit 21:16, 21:17 gegen Philipp Münzner und Tanja Schlette vom TV Lipperode durch. Das zweite von maximal drei Ausscheidungsspielen ist am Donnerstag geplant.
Neben den Genannten komplettieren Torben Nass, Philip Kühne und Marcel Scheffel vom deutschen Mannschaftsmeister Flying Feet Haspe sowie deren Vereinskameradin Giulia-Isabella Pinnau, die allesamt im Mannschaftswettbewerb zum Einsatz kommen sollen, das DFFB-Aufgebot für die Europameisterschaft.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.