Großer „Tag der Hilfsorganisationen“ in Butzbach

Wann? 06.07.2014 11:00 Uhr

Wo? Landgräfliches Schloss Butzbach, Schlossplatz, 35510 Butzbach DE
Butzbach: Landgräfliches Schloss Butzbach | DLRG, Freiwillige Feuerwehr Butzbach Kernstadt und Malteser laden ein

Pressemitteilung der DLRG-Ortsgruppe Butzbach


Wer steckt eigentlich hinter der bundesweit kostenlosen Notrufnummer 112 ? Egal ob das Haus brennt, ein Verkehrsunfall passiert oder jemand beim schwimmen im Badesee in Lebensgefahr gerät. Bei jeder Bedrohung des menschlichen Lebens stehen Feuerwehren und Rettungsdienste an 365 Tagen im Jahr 24 Stunden rund um die Uhr bereit um Hilfe zu leisten. Und dies tun Sie oft freiwillig und ehrenamtlich.

Um die Rettungsdienste, Polizei und Feuerwehren besser kennen zu lernen findet am Sonntag den 06. Juli ab 11 Uhr ein großer „Tag der Hilfsorganisationen“ im Innenhof des Butzbacher Schlosses statt. Die Schirmherrschaft zu dieser Veranstaltung hat der Bundestagsabgeordnete und frühere Bürgermeister der Stadt Butzbach, Herr Oswin Veith, übernommen.

Die Bevölkerung aus Butzbach und Umgebung ist zu dieser Veranstaltung sehr herzlich eingeladen. Die organisierenden Vereine DLRG Butzbach, Freiwillige Feuerwehr Kernstadt sowie Malteser Hilfsdienst Butzbach haben neben einer großen Fahrzeugausstellung ein attraktives Rahmenprogramm mit vielen Vorführungen erarbeitet und würden sich über eine rege Teilnahme der Bevölkerung sehr freuen. Zum Rahmenprogramm gehören unter anderem eine Rettungsvorführung bei einem Verkehrsunfall, eine Fettexplosion sowie eine Wasserrettungsvorführung. Zudem können historische Feuerwehrfahrzeuge besichtigt und im Überschlagsimulator oder einem Gurtschlitten Platz genommen werden. Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt. Das vollständige Programm wird in den nächsten Wochen noch einmal genauer bekannt gegeben. Abschließend seien die drei Rettungsorganisationen die den großen „Tag der Hilfsorganisationen“ in Butzbach organisieren kurz vorgestellt.

Die Stadt Butzbach liegt am nordwestlichen Rand des Wetteraukreises. Sie ist mit ihren 25000 Einwohnern und 14 Stadtteilen die viertgrößte Stadt im Kreisgebiet. Zum Schutz der Einwohner Butzbachs versehen in der Freiwilligen Feuerwehr Kernstadt 9 Frauen und 38 Männer rein ehrenamtlich ihren Dienst 24 Stunden am Tag. Jährlich muss die Kernstadtwehr ca. 130 Einsätze verschiedenster Art bewältigen. Dafür stehen der Wehr 7 Einsatzfahrzeuge zur Verfügung. Bedingt durch die fast 40 km Autobahnabschnitt der A5 und A45 mit einem hohen Aufkommen an Güterverkehr, den die Wehr zu betreuen hat, fällt ein breites Spektrum an Einsätzen an, angefangen von auslaufenden Kraftstoff, LKW-Brände, schwere Verkehrsunfälle bis hin zu zeitaufwändigen Gefahrguteinsätzen. Aber auch im Stadtbereich Butzbach gibt es einige Gefahrenschwerpunkte. Hierunter fallen die historische Altstadt mit ihrer engen Bebauung, das Landgrafenschloss, mehrere Sondergebäude wie Altenheime, Schulen, Kindergärten und zahlreiche größere Firmen mit Gefahren in den Industriegebieten. Ebenfalls verläuft die Eisenbahnstrecke der Rhein-Weser-Bahn zwischen Frankfurt und Gießen mit einem hohen Anteil an Güterverkehr durch den Stadtbereich. Die Feuerwehr Butzbach als Stützpunktwehr unterstützt auch mit überörtlicher Hilfe die Umliegenden Städte und Gemeinden. Dafür hält die sie verschiedene Sonderfahrzeuge und Geräte wie z. B. Drehleiter, Tanklöschfahrzeug oder eine Wärmebildkamera vor, die auf Anforderung zum Einsatz kommen.

Zum Tätigkeitsbereich des Malteser Hilfsdienstes Butzbach gehört schon seit vielen Jahren der Sanitätsbetreuungsdienst bei unterschiedlichsten Veranstaltungen. Insbesondere bei Sportveranstaltungen werden Sanitäter mit entsprechendem Material, wie Fahrzeugen, Sanitätsrucksäcken und Kühlmaterialien bei diversen Sportverletzungen benötigt. Typische Veranstaltungen sind da zum Beispiel Fußball-, Handball-, Judoturniere, Motorcrossrennen und Reitturniere. Natürlich betreut der Malteser Hilfsdienst Butzbach auch Veranstaltungen, bei denen das Verletzungsrisiko weit weniger hoch ist; Laufveranstaltungen, Wanderungen oder Wallfahrten werden genauso begleitet wie größere lokale Feste. Ein weiterer Auftrag des Malteser Hilfsdienstes Deutschland ist die Übernahme des Zivil- und Katastrophenschutzes. So auch in Butzbach, wo der Katastrophenschutz seit Gründung der Gliederung zentraler Bestandteil der Funktionen ist. Zusammen mit den Kollegen der Nachbargliederung Altenstadt bilden die Malteser Wetterau den 1. Sanitätszug Wetterau nach dem gültigen Konzept des Katastrophenschutzes des Landes. In Butzbach ist eine Sanitätsgruppe stationiert und in Altenstadt eine Arzt- sowie eine Transportgruppe. Durch die Aufstellung an zwei Standorten ist es den Maltesern in der Wetterau möglich in kurzer Zeit an nahezu jedem Ort innerhalb der Wetterau aktiv zu werden.

Die DLRG Ortsgruppe Butzbach ist mit derzeit 730 Mitgliedern der zweitgrößte Verein in der Weidigstadt. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) untergliedert sich nach dem Bundesverband in Landesverbände, Bezirke und als niedrigste Gliederungsebene Ortsgruppen. Alle Gliederungsebenen sind in der Regel eigenständige "eingetragene Vereine". Da die DLRG Butzbach eine rein private Hilfsorganisation ist, stehen ihr nicht automatisch öffentliche Mittel zu, wie das z.B. bei den Feuerwehren der Fall ist. Im Einsatzbereich engagiert sich die OG Butzbach sowohl im Katastrophenschutz, in der allgemeinen Hilfe als auch im Wasserrettungsdienst.

Weitere Informationen zum großen Tag der Hilfsorganisationen gibt es auch auf der extra eingerichteten Facebookseite unter https://www.facebook.com/TagDerHiorgs?fref=ts
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.