Die Krötenwanderung in Krawinkel 2015 - .... vielleicht sollte man den Kröten das lesen beibringen ???!

Die Krötenwanderung in Krawinkel 2015 !
Krawinkel: Manni57 | Die Krötenwanderung gehört zu den faszinierendsten, aber auch seltsamsten Phänomenen der Natur.

Jedes Jahr im Frühling werden Straßen von unzähligen Kröten heimgesucht. Doch warum und wohin wandern die Tiere überhaupt?

Auch in Krawinkel werden jedes Jahr Schilder aufgestellt um den Kröten das gefahrlose überqueren der Straße zu ermöglichen um in Ihren Leichteich zu gelangen ! Nur ist dieses Jahr Ihr bemühen umsonst denn kaum haben Sie abgeleicht wird Ihre "Brut" wieder "abgefischt",denn ausgerechnet jetzt hat man sich entschlossen den Biologischen Klärteich zu säubern !
Die Naturschutzbehörde ist schon informiert und hat versprochen sich um die "Maßnahme" zu kümmern !!!


Krötenzäune in Deutschland:
https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/aktion-kroetenwanderung/01031.html

Krötenwanderung: Wie Sie reagieren sollten !

Wenn die Nächte im Frühjahr milder werden, machen sich Kröten in Scharen zur Wanderung auf. Der Straßenverkehr stellt für die reisenden Tiere dabei die größte Gefahr dar, da viele von ihnen überfahren werden. Seit Jahren errichten Tierschützer an kritischen Stellen sogenannte Krötenzäune oder bauen Tunnel, damit die Kröten sicher und wohlbehalten ihren Weg finden.

Laut § 48 im Naturschutzgesetz Sachsen-Anhalts sagt aus, Bäume sind als Nist-, Brut- und Lebensstätten geschützt:
„Es ist verboten,in der Zeit vom 15. März bis 31. August Hecken, Wallhecken, Gebüsche sowie Schilfbestände zu roden, abzuschneiden oder zu zerstören !


.... vielleicht sollte man den Kröten das lesen beibringen ???

Hier die neuesten Informationen von dem Fall - Danke Frau Matthes das Sie sich der Sache an genommen haben - bitte lest den Artikel im letzten Bild mal in aller "Ruhe" durch !

Hartmut Spengler ... "Er habe die Arbeiten in die Wege geleitet weil Anwohner den Verschnitt angeregt haben" - ja einverstanden,aber das auch schon vor eins,zwei,drei Jahren und es ist nix passiert,dann ausgerechnet in der Leichzeit die Arbeiten zu beauftragen - warum nicht im Herbst oder Frühjahr ?
So eine Maßnahme sollte doch von den Verantwortlichen selber gesehen werden ohne erst darauf aufmerksam gemacht zu werden.

Jedes Jahr kommen "Hunderte" Orchideenfreunde" nach Krawinkel die den Schandfleck schon gesehen haben.
Und warum ist er über die Kritik aus dem Dorf so verärgert,eigentlich sollte er doch froh über so einen Hinweis seien,ehe die Orchideensaison wieder beginnt und so ein schlechtes Bild über die Dorfansicht die "Runde" macht !
Im übrigen verstehe ich (wir) auch nicht warum der ehrenamtliche Krawinkel seinen Namen nicht erwähnt haben möchte - meine Frau hat sich um die Angelegenheit gekümmert und überall stundenlang angerufen (wir haben keine Angst unseren Namen zu nennen) - ohne eine "genügende" Antwort zu erhalten.


http://www.myheimat.de/burgscheidungen/natur/-vielleicht-sollte-man-den-kroeten-das-lesen-beibringen-d2680366.html#comment2247150
... hier noch ein Link zu dem "extra" Beitrag !
1
7
1 9
4
1 9
5
2 10
1
7
28
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentare
6.721
Rita Schwarze aus Erfurt | 25.03.2015 | 07:37  
57.347
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 25.03.2015 | 07:48  
24.115
Willi Hembacher aus Affing | 25.03.2015 | 08:39  
19.127
Ritva Partanen aus Wennigsen | 25.03.2015 | 08:53  
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 25.03.2015 | 10:16  
1.827
Karin Wagner-Lehmann aus Rockenhausen | 25.03.2015 | 12:35  
60.832
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 25.03.2015 | 19:04  
8.297
Annett Stockmann aus Bad Bibra | 25.03.2015 | 19:37  
904
Wilhelm Heise aus Ilsede | 16.04.2015 | 07:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.