TSV Burgdorf / Badminton: TSV-Talente klettern fünfmal auf das Podest

Maskottchen Leo
Burgdorfer dominieren die Altersklasse U13

Am vergangenen Wochenende richtete die TSV Burgdorf ein C-Ranglistenturnier für die Altersklassen U9-U19 aus. In eigener Halle präsentierten sich die acht Starter in hervorragender Verfassung.
Bei den Jungen U11 spielte sich Jarne Stopper bis ins Halbfinale vor, unterlag dort jedoch dem Altwarmbüchener Jannes Feld. Im Spiel um Platz 3 unterlag er dem Harkenblecker Hannes Möller und freute sich am Ende über Platz 4.
Patrick Karolat hatte dagegen Pech bei der Auslosung. In der ersten Runde verlor er gegen den späteren Sieger dieser Altersklasse. Im Anschluss musste er gegen Jarne spielen und das letzte Spiel um Platz 5 verlor er gegen Tonia Gels (Lehrter SV) knapp mit 18/18:21.
Bei den Jungen der Altersklasse U13 trat Marius Gelb zum zweiten Mal bei einem Turnier an. Die erste Runde überstand er problemlos und in Runde zwei gegen Mattes Janek (SUS Sehnde) machte er es nur im ersten Satz (25:23) spannend. Im Halbfinale besiegte er dann Bennet Feld (Altwarmbüchener BC) mit 21:19/11, bevor er sich im Finale leider deren Vereinskamerden Justus Jonathan Gellert geschlagen geben musste.
Alina Ernst und Emilia Omarbekov dominierten das Starterfeld bei den Mädchen dieser Altersklasse. Beide spielten sich problemlos bis ins Finale, wo sie dann aufeinander trafen. In einem hoch spannenden, teilweise dramatischen Endspiel schenkten sich die beiden nichts, so dass das Spiel erst im dritten Satz entschieden wurde. Am Ende hatte Alina die Nase knapp vorn. Etwas enttäuscht nahm Emilia bei der Siegerehrung die Silbermedaille entgegen und Alina freute sich über die goldene.
Auch am Sonntag waren drei Burgdorfer Spieler am Start. Paul Jahn und Luca Bank kämpften in der Altersklasse U17 in einer Gruppe um die Plätze. Luca spielte zum ersten Mal auf einem Turnier, so dass es für ihn zunächst darum ging, Spielpraxis zu sammeln. Leider konnte er von den vier Spielen keins gewinnen und belegte am Ende Platz 5. Paul verlor nur das Spiel gegen Björn Ziesenieß (TSV Bemerode) und freute sich am Ende über einen hervorragenden zweiten Platz.
Im Mädcheneinzel U19 gab es nur drei Meldungen. Nachdem Melissa Kalla ihr erstes Spiel gegen Isabel Busche (SUS Sehnde) problemlos gewonnen hatte, wartete im entscheidenden Spiel mit Elina Lupinskaya (FC Schwalbe Hannover) eine starke Gegnerin. Drei spannende Sätze (12:21, 21:16, 9:21) reichten nicht aus, so dass sich Melissa am Ende mit Platz 2 zufrieden geben musste.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.