Volles Haus bei 5.Burgdorfer Nerd Nite

Wann? 22.11.2013 19:00 Uhr

Wo? Tennisclub Grün-Gelb , Scharlemannstraße 103, 31303 Burgdorf DE
Swen Würriehausen, Martin Klages, Markus Naujoks (v.lk)
Burgdorf: Tennisclub Grün-Gelb | Die rund 70 Gäste der 5.Burgdorfer Nerd Nite im Clubhaus des Tennisvereins Grün-Gelb kamen wieder voll auf ihre Kosten. Zum freien Eintritt gab es diesmal noch zur Überraschung aller ein spendiertes Abschiedsgetränk. Aber auch die Vorträge der Referenten, sogenannte Nerds, konnten sich sehen lassen.

Als Erster trat Markus Naujoks ans Rednerpult. In einem fast schon süffisanten Vortrag zum Thema Bier schilderte er unter anderem, wie die cleveren Klosterbrüder seinerzeit die Bierproduktion durch den Heiligen Vater absegnen ließen, indem sie ihm Bier per Eselskarren nach Rom schickten, das bei der Ankunft vollkommen vergoren war. Der Segen des Papstes lautete dementsprechend: „Wenn diese Mönche gefallen an diesem fürchterlichen Gesöff haben, sollen sie es doch brauen und auch während der Fastenzeit zu sich nehmen.“
Auch für das leibliche Wohl der anwesenden Gäste hatte der Krätzer Bierbrauer gesorgt.
Mehrere Kästen seiner selbstgebrauten Biere, wie boGlers „Echt süffig“, „Pils“, „Herbst Bock“ oder „Dinkel-Weizen“ fanden an diesem Abend reißenden Absatz.

Im zweiten Vortrag zum Thema Energiesparen sorgte Elektroingenieur Martin Klages für Erstaunen. Anschaulich und auch für Laien verständlich beschrieb er die Stromgewinnung über Fotovoltaik und die Einspeisung des gewonnenen Stroms in das hauseigene Netz. Es klang alles so simpel, dass man es kaum glauben konnte. Die anschließende Fragerunde zeigte auf, dass viele der interessierten Gäste sich schon näher mit dem Thema befasst hatten.

Über die Geschichte des THW und die Einsätze der Burgdorfer Ortsgruppe referierte abschließend der THW-Zugführer Swen Würriehausen. Dabei verdeutlichte er, zu welcher Leistung die technischen Geräte, wie Pumpen und Spezial-Kraftfahrzeuge, imstande sind und wie sie bereits im In- und Ausland eingesetzt wurden. Darüber hinaus erfordern die Einsätze nicht nur technisches Verständnis, sondern häufig auch reine Muskelkraft, wie das Sandsäckeschleppen anlässlich des letzten Elbehochwassers.
Der ursprünglich geplante zusätzliche Beitrag des THW-Experten Lukas Czeszak über das Flüchtlingslager Jordanien kam an diesem Abend nicht zustande, da Herr Czeszak förmlich über Nacht zu einem weiteren Einsatz auf die Philippinen geflogen ist.
Das Thema Jordanisches Flüchtlingslager und der Einsatz auf den Philippinen soll nun in einer der nächsten Nerd Nites behandelt werden. Als nächster Termin ist der 24.01.2014 vorgesehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
19.329
Kurt Battermann aus Burgdorf | 25.11.2013 | 16:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.