Ökumenische Passionsandacht in der St. Pankratiuskirche, "Jesus begegnet den weinenden Frauen" . . .

. . . Pfarrer Martin Karras von St. Nikolaus widmete sich in der Andacht dem Werk von Sieger Köder,. . . "Jesus begegnet den weinenden Frauen". . . (das Foto habe ich von meinem Monitor gemacht )
Burgdorf: St. Pankratiuskirche | . . . Jeweils mittwochs um 18.30 Uhr ab 10. Februar 2015 finden in der Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern in der Fastenzeit in der ev. St. Pankratiuskirche Burgdorf ökumenische Passionsandachten statt. Die kath. St. Nikolaus- und die ev. St. Pankratiusgemeinde gestalten mit der Überschrift "Passion im Bild" abwechselnd in den nächsten Wochen diese Andachten.
. . . Am 24. Februar 2016 widmete sich Pfarrer Martin Karras von St. Nikolaus in der Andacht dem Werk von Sieger Köder,. . . "Jesus begegnet den weinenden Frauen". . .
Dieses Bild könnte bei ruhiger Betrachtung in die heutige Zeit passen.
. . .Hunderttausende von Menschen sind vor dem Krieg, durch Zerstörung, Tod oder Verzweiflung zu uns geflüchtet. Auch sie haben eine Art von Kreuzweg hinter sich.
. . . Diese Situationen hat Sieger Köder auf seinem Bild dargestellt.
Ein Mann, ... Jesus ..., ist nur mit seinem Rücken mit hochgestreckten Armen zu sehen.
Auf seinen Schultern trägt er den Querbalken des Kreuzes, . . . eine Last. Er will kein Mitleid und sagt,
"Weint nicht über mich".
Im Hintergrund steht eine Mauer mit Stacheldraht.
. . . Links im Bild erkennt man davor ein Mädchen mit Judenstern und soll an den Massenmord an den Juden erinnern, rechts eine hungernde Palästinenserin, dicht dabei eine junge Japanerin, die unter dem Atombombenpilz von Hiroshima steht.
Alles sind unschuldige, weinende Kinder, die zwischen Stacheldraht und Atombomben aufwachsen.
. . . Alle schauen zu Jesus auf, Juden, Muslime, Christen. Buddisten . . . und warten auf eine Antwort von ihm, der nur verkündet, . . . "Versöhnt Euch, schafft Frieden" . . .
Sein rotes Gewand, das seinen Rücken bedeckt, . . . könnte meinen,
. . ."Hört auf zu hassen, liebt Euch". . .
Auch in unserer Welt gibt es leider zurzeit viel Hass und Ungerechtigkeit,
Hunger und Angst, Bomben und Stacheldraht.
Kinder verhungern, sie wissen nicht, was Friede und Freundschaft ist, alle warten auf Hilfe.
. . . Musikalisch gestaltet und begleitet wurde der Ablauf der Passionsandacht von einem Posaunen-Septett.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
7.869
Brunhild Osterwald aus Lehrte | 26.02.2016 | 18:51  
3.090
Alfred Donner aus Burgdorf | 27.02.2016 | 12:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.