Marcus Miller, Fabrik Hamburg, 23.04.2015

Für den Auftritt eines solchen Ausnahme-Musikers gibt es in Norddeutschland keinen besseren Platz als die Fabrik Hamburg.

Die fast intime Atmosphäre, der glasklare Klang lassen mich immer wieder von Hannover nach Hamburg kommen um ein Konzert genau da zu erleben.

Marcus Millers markante Bassline begeisterte das Publikum vom ersten Ton an.

MM begann seine Kariere als Bass-man bei Miles Davis, auch heute ist seine Prägung ist allgegenwärtig.

Die aktuelle Besetzung:

MARCUS MILLER – Bass, Bass Clarinet, Gimbre

ADAM AGATI – Guitar

ALEX HAN – Alto & Soprano Saxophone

BRETT WILLIAMS – Piano & Keyboards

LEE HOGANS – Trumpet
LOUIS CATO – Drums
MINO CINELU – Percussion

Die Setlist seiner “Afrodeezia Tour” ließ keine Wünsche offen
knallharte Funkpassagen, einfühlsame zarte Bassparts, Marcus Miller brillierte sein gesamtes
Repertoire, ließ aber auch seinen Musikern Raum sich nachhaltig zu präsentieren.

Hamburg ließ ihn erst nach der zweiten Zugabe von der Bühne und er versprach „ I`ll be back soon“

Das komplette shooting wie immer unter http://www.soulpixx.de/news-2/
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.