Libellen, farbenfrohe Wesen – Ein NABU-Diavortrag von Reinhold Peisker

Reinhold Peisker
Burgdorf: Johnny B. | Am 27.2. besuchte ich in Burgdorf einen NABU - Diavortrag von Reinhold Peisker im Johnny B.. Es ging um das Thema Libellen. Ich kannte bereits einige seiner Libellen-Fotos von MyHeimat und war nun gespannt darauf, alles einmal im Zusammenhang zu sehen und mehr zu erfahren.

Der Vortrag dauerte über eine Stunde. Es war durchgehend interessant und abwechslungsreich. Wunderschöne Fotos dieser überwiegend farbenfrohen und sehr vielfältig gestalteten Insekten waren zu sehen. Etwa 40 verschiedene Libellen-Arten wurden in verschiedenen Lebenslagen gezeigt, die sich manchmal nur durch kleine Flecken oder Farbabweichungen unterscheiden.

Wir erfuhren, welch großer Aufwand und oft stundenlanges Warten nötig sind, um solche Schnappschüsse zu erzielen. Das gilt besonders für Bilder von der Ei-Ablage oder der Umwandlung von der Larve zur Libelle.

Zu den Fotos gab es reichlich Informationen. Auf eine lockere, humorvolle Art brachte Reinhold Peisker alles gut nachvollziehbar herüber.

Auch in diesem Jahr will er wieder auf Libellen-Tour gehen. Neues Material für einen weiteren Vortrag ist zu erwarten...

Die hier gezeigte Foto-Collage ist einem MyHeimat-Beitrag von Reinhold Peisker entnommen:

http://www.myheimat.de/burgdorf/natur/libelle-des-...
5
3
4
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
51.265
Werner Szramka aus Lehrte | 28.02.2014 | 11:18  
19.530
Katja Woidtke aus Langenhagen | 28.02.2014 | 17:06  
4.565
Adalbert Birkhofer aus Königsbrunn | 28.02.2014 | 18:49  
36.627
Reinhold Peisker aus Burgdorf | 28.02.2014 | 20:43  
10.090
Gerhard Redeker aus Burgdorf | 28.02.2014 | 23:57  
18.209
Jürgen Bruns aus Lehrte | 02.03.2014 | 11:15  
3.704
Ralf Schünemann aus Burgdorf | 02.03.2014 | 11:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.