Burgdorfer Pferdemarkt

(Foto: Harald Baumgarten, Burgdorf)

Bald ist es wieder soweit:

unzählige Menschen strömen zum Pferdemarkt, um Tiere zu bewundern oder zu kaufen, die ungeachtet der Wiiterungseinflüsse und ihrer körperlichen und seelischen Verfassung in viel zu kleine Käfige gesperrt sind. Man schaut zu, wie sich die Tiere gegenseitig in ihrer Not mit ihren Schnäbeln, Zähnen oder Krallen ernsthaft verletzen... und man zuckt dann nur mit den Schultern.

Ein neues Jahr wird Zeuge der Respektlosigkit gegenüber den Tieren.

Ein neues Jahr wird Zeuge der Gleichgültigkeit der Menschen.

Was wäre so schlimm daran, die Tiere in entsprechend große Käfige zu sperren, und die Anzahl der darin hausenden Tiere zu reduzieren? Was ist so schwer daran, den Tieren bei sommerlichen Temperaturen Sonnenschutz und bei schlechtem Wetter Regenschutz zu bieten????


Gott schuf die Menschen und das Tier. Er hat uns die Tiere anvertraut,nicht ausgeliefert.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
13 Kommentare
2.576
Jürgen Hey aus Burgdorf | 11.03.2015 | 22:39  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 12.03.2015 | 01:16  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 12.03.2015 | 01:18  
2.576
Jürgen Hey aus Burgdorf | 12.03.2015 | 01:21  
1.455
Christine Gross aus Burgdorf | 12.03.2015 | 07:40  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 12.03.2015 | 16:30  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 12.03.2015 | 16:36  
38
Olaf aus Burgdorf aus Burgdorf | 23.03.2015 | 09:35  
1.455
Christine Gross aus Burgdorf | 23.03.2015 | 14:43  
2.576
Jürgen Hey aus Burgdorf | 23.03.2015 | 14:55  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.03.2015 | 16:18  
38
Olaf aus Burgdorf aus Burgdorf | 25.03.2015 | 18:56  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 26.03.2015 | 00:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.