Verlierer gibt es nicht beim TC TSV Burgdorf

Burgdorf: Tennisclub TSV Burgdorf | Jeder ging als Sieger nach Hause.

Es war wieder ein volles Clubhaus beim Kartenabend des Tennisclub TSV Burgdorf. 20 Skat- und 20 Doppelkopfspielerinnen und -spieler wetteiferten am vergangenen Freitag um attraktive Fleisch- und Getränkepreise, die wie in den vergangenen Jahren von Bernd Gessert gestiftet worden waren.

Die Vorbereitung erfolgte durch Hans Gottschalk und Klaus von der Geest, die Spielleitung durch Klaus Meyer und Klaus von der Geest. Den Zapfhahn bedienten Karin und Wilfried Berg. Drei bzw. vier Runden wurden gespielt, unterbrochen von Stärkungspausen für die Spieler. Gegen Mitternacht standen die Sieger und Platzierten fest.

Die Skatdisziplin gewann Eckhardt Schaede vor Horst Pohl und Thomas Nuhn. Beim Doppelkopf war Dr. Eckehardt Peil vor Hilke Warnecke und Jörg Windfuhr erfolgreich.
Die beiden Turnierleiter überreichten jedem Teilnehmer einen attraktiven Preis, womit für die meisten der Weihnachtsbraten gesichert war.

Dr. Kurt Meyer

Foto:
Sieger und Ausrichter
v.l.: B. Gessert, E. Schaede, T. Nuhn, Kl. Meyer, J. Windfuhr, K. v.d. Geest, H. Warnecke, Dr. E. Peil, (es fehlt H. Pohl)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.