Schöne Tagestouren im Raum Hannover

Welterbe: St. Michaelis in Hildesheim

Per Fahrrad von Hildesheim über Peine nach Celle
Im Jahre 2015 wurde eine Radroute eröffnet, die durch und rund um die Wirtschaftsregion Hannover führt und dabei die Entdeckung vieler netter Städte und Dörfer ermöglicht: die Kulturroute. Die von 1 bis 9d durchnummerierten Strecken sind gut sichtbar durch Einhänger mit einem fetten K markiert. Die Route mit einer Gesamtlänge von rund 800 km besteht aus einem Rundkurs sowie Abstechern und Abkürzungen. Dank guter Bahnanbindung lassen sich leicht auch Tagestouren planen wie etwa die Routen 9a und 9b zwischen Hildesheim und Celle.

Der Bahnhof in Hildesheim ist gut mit der S-Bahn zu erreichen, etwa von Lehrte aus in gut 30 Minuten. Vom Bahnhof bis zur Route Richtung Borsum und Peine sind es über die Bahnhofsallee nur ein paar hundert Meter. Leider habe ich nirgends ein Hinweisschild gefunden. Wer ein Fahrradnavigationsgerät besitzt, ist auf jeden Fall besser dran, da es unterwegs die eine oder andere knifflige Stelle gibt. Auch wegen verdrehter, zugewachsener oder fehlender Schilder. Insgesamt ist die Ausschilderung aber gut, was für die Wegequalität des Öfteren nicht zutreffend ist.
Vorbei an der Zuckerfabrik Clauen geht es weiter über Hohenhameln nach Vöhrum. Dort kann man einen etwa 5 km langen Abstecher nach Peine (Bahnanschluss!) unternehmen oder gleich nach Abbensen weiterfahren.
Anschließend geht es über Edemissen nach Voigtholz, wo der Malerhof Nowak besucht werden kann, und nach Eltze. Auf dem Weg nach Uetze stelle ich fest, dass die Eltzer Mühle nicht mehr besucht werden kann: „Zutritt verboten“. Von Uetze führt die Route Richtung Hänigsen und weiter über Wathlingen nach Celle.
Ausführlicher Bericht
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
19.331
Kurt Battermann aus Burgdorf | 22.09.2016 | 21:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.