15.07.2015 *)

"15.07.2015" (erste Umschlagseite): BAKI-Dokumentation für Herrn Bürgermeister und Senatspräsidenten Dr. Carsten Sieling in Bremen
*) Titel der BAKI-Dokumentation (s. Abbildung), die ich mit dem Plakat zum Projekt "Zukunftswerkstatt BAKI-SCHULE" (s. Anlage) für Herrn Bürgermeister Dr. Carsten Sieling heute, am 15. Juli 2015, in das Bremer Rathaus getragen habe.

"Globale Herausforderungen lokal meistern." **)

**) Annette Turmann und Heike Wülfing, Globale Herausfoderungen lokal meistern
(in: "engagement macht stark!", BBE-Magazin, Ausgabe 01/2015 zur 11. Woche des bürgerschaftlichen Engagements)
Schon heute hätte ich gern das erste Exemplar der angekündigten 200 Exemplare des Magazins "engagement macht stark!" vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) in Berlin Herrn Bürgermeister und Senatspräsidenten Dr. Carsten Sieling zusammen mit der BAKI-Dokumentation "15.07.2015" und dem BAKI-Plakat zugetragen; dem "neuen" Bremer Senat und dem "neuen" Landtag der Freien Hansestadt sollen die BBE-Magazine später zugetragen werden mit der oben stehenden Veröffentlichung, in der mich besonders dieser Satz ermutigt, als "kleiner" Bürger für eine "Schule, die unsere Welt zur Zukunft braucht" zu werben in den "Gesprächen am Schultisch auf der Allee der UN-Ziele":

"Jedem Einzelnen von uns kommt eine besondere Verantwortung zu, denn jeder kann zur konkreten Umsetzung der globalen Ziele beitragen." (Annette Turmann, Heike Wülfing)


Dieser Satz gibt mir die Kraft zur Bremer Aktion für Kinder (BAKI) heute, am 15. Juli 2015, mit der ich noch einmal erinnere an die schulische Initiative BAKI im Interesse des Kindes und der Umwelt seit 1986.

Ich komme mir vor wie ein "Sprachanfänger" am "Bremer Schultisch zur Agenda 21"

Angesichts der herrschenden und offensichtlich zunehmend wachsenden Not überall auf unserer Erde bin ich wie sprachlos geworden, und ich danke für jedes Wort der Ermutigung:

"Mögen manche der komplexen Themen ausschließlich global klingen, so sind doch angesichts der ganzheitlich ansetzenden nachhaltigen Entwicklungsstrategie immer alle politischen und gesellschaftlichen Ebenen zur Umsetzung aufgefordert...Die engagierte Beteiligung jedes Einzelnen an diesem Dialog rückt damit noch mehr in den Fokus, Partizipation kann und soll individuell verantwortlich gelebt werden." (Annette Turmann, Heike Wülfing)


Ich möchte mit meiner BAKI (Bremer Aktion für Kinder) heute, am 15. Juli 2015, allen Verantwortlichen in Bremen und überall auf der Erde herzlich danken, die mich mit ihren Worten immer wieder zu einer BAKI (Bremer Aktion für Kinder) am symbolischen "Schultisch für Sprachanfänger" auf der Allee der UN-Ziele ermutigen; ab heute nenne ich den Bremer Schultisch zur Agenda 21 auch "Bremer Schultisch zur Post-2015-Agenda".

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
Bremer Aktion für Kinder (BAKI) seit 1986
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.