BAKI *) zum Reformationstag 2015 zur These "Kinder in aller Welt bemühen sich um den Erhalt der Welt in Frieden und schützen die Umwelt liebevoll."

Bremer Schultaube auf dem "Bremer Schultisch zur AGENDA 2030 auf der Allee der UN-Ziele" am Reformationstag 2015
 
Brief vom 9. März 1994 aus der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen - auch auf der Seite 79 in der BAKI-Dokumentation "BAKI WERKSTATT SCHULE" für die "WERKSTATT N" (Foto: Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen)

*) Bremer Aktion für Kinder zum 31. Oktober 2015:

Ich habe versucht, meine "Bremer Bildungsidee für LUTHER2017" (s. GOOGLE) mit der oben stehenden These, die am 23. April 1999 von einem Bremer Schüler auf das Segelschulschiff MIR in Bremerhaven getragen werden durfte, noch einmal darzustellen und deshalb auf den "Bremer Schultisch" gelegt:

1. das Schreiben vom 9. März 1994 aus der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen und das Schreiben vom 22. Oktober 2015 aus dem Büro der Ministerpräsidentin Hannelore Kraft mit dem Dank für die Schulkiste BAKI
2. die Ausgabe 26 von MEINE SCHULE zum 4. Juli 1999 mit der oben stehenden These
3. die erste Kopie der BAKI-Dokumentation zur Bewerbung um Aufnahme in die "Werkstatt N" (s. http://www.asta-viadrina.de/wp-content/uploads/201... )

zu TOP 1

Das freundliche Schreiben vom 22. Oktober 2015 mit dem "herzlichen Dank für die schöne Schulkiste" ermutigt zur Bremer Aktion für Kinder (BAKI) am "Welttag des Schulgeistes" (s. GOOGLE) wie das Schreiben vom 9. März 1994 aus der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen:
Sehr geehrter Herr Kalkus,
ich danke Ihnen für Ihr an Herrn Ministerpräsidenten Johannes Rau gerichteten Brief vom 28. November 1993.
Ihr persönliches Engagement stellt ein gutes Beipiel dafür dar, mit welchen zum Teil auch einfachen Mitteln es gelingen kann, sich wirkungsvoll für den Schutz unserer Umwelt einzusetzen. Insbesondere Ihr pädagogischer Ansatz kann einen wichtigen Beitrag leisten, das Umweltbewußtsein bei der heranwachsenden Generation zu fördern und damit Umweltschutz zur täglich gelebten Angelegenheit auch des Einzelnen zu machen. Die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen, die zum Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen in den letzten Jahren große Anstrengungen unternommen hat und bereits in vielerlei Bereichen sichtbare Erfolge vorweisen kann, begrüßt daher jedes Engagement, das uns auf diesem Weg weiterführt.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern auch weiterhin viel Erfolg.
Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
gez. Unterschrift
(Susanne Falk)

zu TOP 2

Die oben stehende BAKI-These zum Reformationstag 2015 wurde der BAKI- Dokumentation "MEINE SCHULE" (ISSN 0947-6385) entnommen und der Bremer Schultaube "in den Schnabel" gelegt (s. Foto). Die Dokumentation zur Bremer Aktion für Kinder (BAKI) erlaubt Einblicke seit 1993 in die Ausweitung der BAKI-Idee aus der Bremer Schule durch meinen Einsatz als Lehrer im Ruhestand; ab 1. Januar 2002 erschien die Dokumentation unter dem Namen "UNSERE SCHULE" (ISSN 1618-887X).
Die hier angelegten Auszüge aus MEINE SCHULE, Ausgabe 26, sollen andeuten, wie ich als Bürger mich trotz erheblicher Behinderungen für den globalen Umweltschutzgedanken weiterhin einsetze, den ich als Lehrer in der Bremer Schule als wegweisenden

"Imperativ meines Dienstherrn"


herzlich begrüßt habe und dem ich dienstlich folgen durfte - auch mit dem Umweltschutzprojekt "BAKI":

Horst-Werner Franke,
Senator für Bildung, Wissenschaft und Kunst
Bremen, Februar 1989:
"Unserer Umwelt droht der Kollaps. Damit wird unsere Lebensgrundlage zerstört. Deshalb müssen wir umdenken, also erkennen, daß wir andere Prioritäten setzen und unser Umweltverhalten ändern müssen. Denn wir alle haben die Aufgabe und Verantwortung, die Zukunft auch der nachfolgenden Generationen sicherzustellen." (Auszug aus dem Vorwort zum WEGWEISER ZUR UMWELTERZIEHUNG IN BREMEN)

Herr Kapitän Hans-Joachim Dubberke z.B. ist ein verantwortlicher "Kapitän für unser Schulschiff ERDE", der ausgediente Gerätebatterien nicht einfach ins Meer wirft - s. Anlage: MEINE SCHULE, Seite 165; seit der Umweltmesse (ÖMUG) in Cuxhaven gibt es den - schon Kindern verständlichen - Begriff "Mobbing der Umwelt".

zu TOP 3

Auf den Bremer Schultisch zur AGENDA 2030 habe ich zum Reformationstag 2015 die erste Kopie der o.g. BAKI-Dokumentation zur Bewerbung um Aufnahme der BAKI-Idee aus der Bremer Schule in die "WERKSTATT N" gelegt.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
Bremer Aktion für Kinder (BAKI) seit 1986 *)
*) s. dazu auch: http://www.buendnis-toleranz.de/node/166726
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.743
Klaus-Dieter May aus Berlin | 03.11.2015 | 17:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.