Touristisches Gesamtkonzept für das Geiseltal wird nun als kontraproduktiv verkauft

Von selbsternannten Urgesteinen des Geiseltals, wird ein schon lange fälliges touristisches Gesamtkonzept als kontraproduktiv, sogar als schädlich verkauft, da nach deren Ansicht damit die Aktivität des Geiseltals gesteigert würde und hiermit die Ketten anrücken und alles plattmachen würden. Daher solle man am besten gar nichts tun.

Es wird die Behauptung aufgestellt, wenn überhaupt kämen durch den Tourismus nur Arbeitsplätze für Einheimische im Niedriglohnsektor zustande. Dann wird noch gleich mit Fremdenfeindlichkeit bewusst gespielt und polnische Arbeitskräfte als Buhmänner benutzt, die den Einheimischen die Arbeitsplätze wegnehmen.

Eins ist vollkommen klar, touristisches Fachpersonal für eine anstehende Entwicklung zu einer Tourismusregion ist momentan vor Ort nicht vorhanden, und muss in einem Gesamtkonzept integriert herangebildet werden, bzw. wird von außerhalb kommen wenn die Region es nicht anbieten kann. Der höchste Bedarf wird im gut ausgebildeten mittleren und höheren Fachqualifikation liegen.

Damit die Ketten gerade nicht in der Region einfallen, bietet ein Gesamtkonzept gerade die Möglichkeiten, dies zu verhindern. Es gibt genügend Beispiele (z. B. das Fränkische Seeland) wo ein Gesamtkonzept gezielt die touristische Entwicklung mit Einheimischen gefördert hat. Das Fränkische Seenland hat sich zu einer Goldgrube für die Bewohner entwickelt, dies ist auch hier möglich!
Dies geht aber nicht mit dem verschließen der Augen und vom Reden von einem gesunden Wachstum, was eigentlich hier nichts anderes heißt, als weitest gehende Untätigkeit.

Die Region sollte sich endlich dessen bewusst werden, was sie schon aufzuweisen hat und dies ist wie mehrfach hier im Magazin aufgezeigt worden und deutlich auf geiseltalinfo.de zu sehen, mehr als es sich die meisten vorstellen können. Nur eine gemeinsame Vermarktung fehlt seit Jahren! Selbstverständlich benötigt eine Vermarktung ein umfassendes Konzept und das Vermarktungskonzept muss dann in ein touristisches Gesamtkonzept für die Region münden, ein Gesamtkonzept ist unabdingbar! Wer diesem widerspricht, handelt bewusst und vorsätzlich gegen die Interessen der Region und der Bevölkerung!

Weitere interessante Bürgerinformations-Berichte zum Thema Tourismusentwicklung im Geiseltal findet man hier.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.