Wenn Landstriche menschenleer werden

Der demografischen Wandel und den Wegzug von jungen Fachkräften und ganzen Familien wirkt sich schon lange negativ auf unsere Region aus. Und es wird noch krasser werden, die Grundstücks und Gebäudepreise werden sinken, es werden immer mehr Häuser leer stehen, die Dörfer werden unattraktiv, Schulen geschlossen werden.

Gleichzeitig hat die Region mit der Rekultivierung der geschundenen Bergbauregion ein Geschenk bekommen, das Tourismus auf einer großen Fläche ermöglicht. Tourismus nur am Geiseltalsee umzusetzen, muss als zu uneffektiv angesehen werden und bietet noch über Jahrzehnte einfach zu wenig Wirtschaftskraft.

Zu viele teuere Förderprojekte haben kein Geld in die Region gebracht sondern durch die Eigenbeteiligung der Gemeinden aus der Region hinausgezogen. Wir müssen endlich umdenken! Aber erst einmal möchte ich auf die Problematik des demografischen Wandels in unserer Region mit Videos aufmerksam machen.

Ein Video aus Ober-Franken: http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/faszina...

Verlassen und verramscht – wenn keiner Omas Haus will: http://www.ardmediathek.de/tv/die-story/Verlassen-...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
57.276
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 16.10.2014 | 16:41  
5.622
Erwin Zimmermann aus Bad Kösen | 16.10.2014 | 19:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.