Serie zu "Tourismusregion Geiseltal" - Regionale-Eintrittskarte

Eine äußert wichtige Vermarktungsstrategie, sehe ich in einer Regionen-Eintrittskarte mit der die meisten (bzw. alle) Sehenswürdigkeiten ohne zusätzlichen Eintritt zu besichtigen sind. Evtl. sogar der öffentliche Nahverkehr eingebunden ist. Hier sollten ich 1 + 3 Tage und 1 Wochen Karten anboten werden. Mit diesen Regioneneintrittskarten lässt sich zudem hervorragend Marketing und PR betreiben und Tourismus-Kunden locken und binden. Kenne diese Karten aus Kärnten, wo sie, besonders im Sommertourismus eingesetzt werden, wobei berücksichtigt werden muss, dass der Sommer die Nebensaison dort darstellt. Wintersport-Winterurlaub steht immer noch an erster Stelle.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.