Der Streit um Ehe und Familie - Vorbote eines Kulturkampfes?

Die EKD hat im Juni 2013 eine Orientierungshilfe zur Familie vorgelegt, in der sie ein erweitertes Familienbild vertritt und keinen Unterschied zwischen verschiedenen Gesellungsformen macht. Bischof Löwe hat dieser Position widersprochen und sie einen revolutionären Bruch in der Kontinuität evangelischer Lehre und gemeinchristlicher Überzeugungen genannt. In seinem Vortrag wird er auf jüngere Tendenzen im Verständnis von Ehe und Familie eingehen und eine Reihe von Argumenten vortragen, die für das überkommene christliche Verständnis sprechen. Bischof em. Dr. Hartmut Löwe nahm von 1993 bis zum Umzug der Bundesregierung nach Berlin die Aufgaben des Bevollmächtigten des Rates der EKD für die BRD und die EU wahr. Zusammen mit Kardinal Karl Lehmann hat er viele Jahre den Ökumen. Arbeitskreis ev. und kath. Theologen geleitet. – Kooperation: Ökumen. Theol. Gesprächskreis für Bundesbedienstete, Ev. Forum
Referent: Alt-Bischof Dr. Hartmut Löwe
Kursort: Haus der Evangelischen Kirche Adenauerallee 37, Bonn
23.10.2014 um 19:30 Uhr
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.