"Wasser marsch!" in Hörpel

  Bispingen: Gemeindewettbewerb der Feuerwehren | Bispingen-Hörpel, 04.06.2016

"Wasser marsch!" war das Motto des diesjährigen Gemeindewettbewerbs

der Freiwilligen Feuerwehren
Hörpel,
Steinbeck,
Hützel,
Bispingen,
Behringen
und
Volkwardingen.

Diese alljährlich stattfindende Feuerwehrübung der genannten Wehren fand in Hörpel statt. Das Wetter spielte sehr sonnig und warm mit, sodaß dies eine rundum gelungene Leistungsschau der beteiligten Wehren war.

Es ging darum,

eine Saugleitung von der Wasserquelle bis zum eigentlichen Löschpunkt herzustellen. Dabei kommt es natürlich sehr auf das Zusammenspiel der einzelnen Mitglieder der jeweiligen Löschgruppe an und natürlich auf Präzision. Die unterschiedlich großen Schläuche (A-, B- und C-Schläuche) gilt es zielgerichtet und sehr schnell auszurollen. Anschließend müssen diese unterschiedlich großen Schläuche quasi wie im Schlaf miteinander gekuppelt werden. Und am Ende ist es an dem Maschinisten, den genau richtigen Wasserdruck, der nicht zu schwach und nicht zu stark sein darf, herzustellen.

Jede Löschgruppe

hatte dann an der Spitze 3 2er-Gruppen zu stehen, die einen etwa in 20 Metern Entfernung auf einem Podest stehenden Kanister mit dem Löschstrahl abschießen mußte.

Alle 6 Wehren

hatten einen sehr ordentlichen Beweis ihres Könnens abgeliefert, und wußten auch sehr genau was zu tun war. Und selbst die „langsamste“ Löschgruppe hat für mich als außenstehenden immer noch eine sehr ordentliche Leistung vorgestellt und abgeliefert.

Natürlich darf bei einer solchen Veranstaltung auch die Kameradschaftspflege nicht zu kurz kommen: So war mit Bratwürsten, Nackensteaks, Pommes etc. auch für das leibliche Wohl sehr gut gesorgt. Und die dazu passenden Getränke wurden zu annähernd Selbstkostenpreisen abgegeben, sodaß auch für die zahlreich erschienen Zuschauer sehr gut gesorgt war.

Nachdem alle 6 Löschgruppen ihr Können gezeigt hatten, zogen sich die Feuerwehroberen erst mal zur Beratung zurück.

Dann ging es an die Siegerehrung, zu der dann auch die Bürgermeisterin von Bispingen, Frau Sabine Schlüter, erschienen war.

Sieger des diesjährigen Wettbewerbs

war die Löschgruppe der FFW Hörpel. Ob das am „Heimvorteil“ lag?

Die Löschgruppe der FFW Behringen konnte den 2. Platz belegen. Hier gefiel mir der Maschinist ganz besonders gut und überzeugend.

Der 3. Platz ging an die FFW Volkwardingen, die ganz unauffällig einfach einen guten Job gemacht hat.

Der 4. Platz wurde von der FFW Steinbeck belegt. Routiniert und sicher.

Der 5. Platz ging an die FFW Bispingen die mit einer sehr guten Mannschaftsleistung und Präsentation begeistern konnte.

Der 6. Platz ging an die FFW Hützel. Diese hatte ein kleines Handicap mit den Schläuchen, konnte am Ende aber dennoch überzeugen. In dieser FFW wirkten am heutigen Tage auch junge Frauen aktiv am Löschvorgang mit.


Der heutige Tag konnte einem gut zeigen, wie wichtig eine gut funktionierende Feuerwehr doch ist. Die jungen aktiven Feuerwehrleute und ihre Gruppenführer haben heute alle ihre insgesamt sehr hohe Leistungsbereitschaft und –fähigkeit unter Beweis gestellt.

Am Ende dieses sehr schönen Tages trafen sich dann noch Gäste und aktive Feuerwehrleute zu Bratwürstchen, Bier und Sprudel an den verschiedenen Ständen.

Gut Schlauch!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.