Die Sendung mit der Laus im Pelz – Heute: Onkel Neuer verhindert Einschlafmodus vor der Glotze – nicht ganz! (Glosse)

Und das kommt so. Na mal ehrlich, was die deutschen Fußballonkels da gemacht haben, hat einem ja die Gähntränen aus den Augenwinkeln getrieben. Hat ja auch was, wenn die Augen schwerer werden, weil sie die Fehlpässe der Langweiler im weißen Trikot nicht mehr ertragen und das monotone Zuschauergesumse im Hintergrund dem Lausgehirn suggeriert, „Du kannst ruhig weg dösen, passiert eh nichts mehr!" Dann fällt es schwer, dieser beruhigenden inneren Stimme zu widerstehen.

Von wegen Krimi. Krimhild vielleicht. Da war ja unser Tantenfußball spannender. Bei den Fußballonkels aus Algerien hatte man zumindest den Eindruck, als würden sie den „Sturm auf die Bazille“ oder wie das heißt, geprobt haben. Von wegen "Schande von Gijon" und nicht nachtragend sein?! Eure Onkels und Tanten Fußballfans auf der Tribüne haben ja wohl auch die Pfeiferitis gehabt. Onkels und Tanten, das ist ein Spiel. Da bleibt man fair! Selbst in der Verlängerung, wenn die Beinmuskeln plötzlich glauben, sie müssten in die Betonmischmaschine.

Wenigsten hat der Onkel Neuer wie ein Löw gekämpft. „Envoie le français à leur maison Bougette et le vin rouge.” Klingt gut, ist lausisches Französisch und soll heißen: Franzosen, ab nach Hause zu Bougette und Rotwein. Le ballon est rond!

Eure pou!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.