DFB-Pokal 2015: Arminia Bielefeld gegen VfL Wolfsburg - Vorbericht und Aufstellungen

Die Sommertransferperiode wird wieder Schauplatz für Vereinswechsel und Gerüchten. (Foto: Peter Smola, pixelio.de)

Wer folgt dem BVB nach Berlin? Nach dem gestrigen Pokalschock für Bayern München könnte es heute auf der Bielefelder Alm zur nächsten großen Halbfinal-Überraschung kommen. Die Arminia empfängt den VfL Wolfsburg und ist heiß darauf den vierten Bundesligisten rauszuwerfen. Für die Autostädter ist es allerdings die letzte Titelchance der Saison, weshalb die Partie für beide Seiten von hoher Bedeutung ist. Schafft der Drittligist die Sensation?

Heute Abend trifft der VfL Wolfsburg im DFB-Pokal Halbfinale auf die Arminia in Bielefeld. Dann müssen die „Wölfe“ in das wohl von Bundesligisten am meist gefürchtete Stadion Deutschlands, der Schüco Arena. Dort wo in der laufenden Pokalsaison schon drei gestandene Bundesligisten sich dem Pokalschreck aus der 3. Liga geschlagen geben mussten. In der Festungen des vermutlich baldigen Zweitligaaufsteigers, müssen die Autostädter alles für den Sieg tun, denn in Berlin wartet ihre letzte Titelchance.

VfL in der Mini-Krise

Angeknickt sind Bayern-Verfolger nach Bielefeld gereist, nachdem man mit einer Demontage aus der Europa League gegen den SSC Neapel flog und man am vergangenen Sonntag nicht nur mit 0:1 gegen Gladbach verlor, sondern auch rechnerisch keine Chance mehr auf die Meisterschale hat und der Vorsprung auf die „Fohlen“ sich nur noch auf vier Zähler beläuft. Dazu kommt, dass Knipser Bad Dost zurzeit an Ladehemmung leidet und auch heute wieder erst mal auf der Bank Platz nehmen wird. Auch wenn ein deutlicher Klassenunterschied herrscht, die Wolfsburger müssen sich heute von ihrer besten Seite zeigen, sonst könnte auch ihr letzter Titeltraum platzen.

DSC ohne wichitge Stammspieler

Die Stadt und der Verein in Bielefeld blickt seit der Auslosung nichts mehr entgegen, als das heutige Halbfinale im DFB-Pokal. Gegen den VfL will die Arminia den vierten großen Wurf landen und nach Hertha BSC, Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach für die nächste Sensation sorgen. Fehlen wird Trainer Norbert Meier allerdings Stammkraft Felix Burmeister. Der Innenverteidiger fällt mit einer fiebrigen Erkältung aus. Dadurch verliert der Coach aber nicht den Optimismus: „Die Jungs sind gut drauf, das sagt mir mein Gefühl.“ Wie auch in den drei Spielen zuvor gilt heute wieder der allgemeine Satz, dass im Pokal alles möglich ist. Kämpfen die Drittligisten erneut wieder mit Herz und Leidenschaft um das Weiterkommen, dann ist die Reise nach Berlin möglich.

Die Partie wird um 20.30 Uhr angepfiffen und schon vor Spielbeginn auf Sky oder in der ARD übertragen. Wer einen Live-Stream nutzen möchte, sollte vorab diesen hilfreichen Artikel durchlesen.

Voraussichtliche Aufstellungen:

Arminia Bielefeld: Schwolow – Florian Dick, Julian Börner, Stephan Salger, Sebastian Schuppan – Manuel Junglas, Tom Schütz – Christoph Hemlein, David Ulm, Dennis Mast – Fabian Klos

VfL Wolfsburg: Diego Benaglio – Christian Träsch, Naldo, Robin Knoche, Ricardo Rodriguez – Luiz Gustavo, Joshua Guilavogui – Daniel Caligiuri, Kevin De Bruyne, Ivan Perisic – Nicklas Bendtner

View image | gettyimages.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.909
Helmut F. FRANK aus Bielefeld | 01.05.2015 | 08:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.