Rundgang im Schlosshof Merseburg !

Das Schloss Merseburg am 2.6.2014 !
Merseburg (Saale): Manni57 |

Bischof Heinrich von Warin ließ das erste Schloss von 1245 bis 1265 erbauen.

Unter Bischof Thilo von Trotha erfolgte etwa 1470 bis 1500 der Neubau des Schlosses als Dreiflügelanlage, wobei der Dom einen vierten Flügel bildet.
In den Jahren 1604/05 erfolgten umfassende Erneuerungen unter Melchior Brenner im Auftrag von Herzog Johann Georg I. von Sachsen.
Aus dieser Zeit stammt auch der Neptunbrunnen im Innenhof.

Das Schloss bildet gemeinsam mit dem Dom St. Johannes und Laurentius ein in Deutschland einzigartiges Ensemble, welches weithin sichtbar über der Saale auf dem Schlossberg gelegen ist.
Das Merseburger Schloss vereint Stilelemente aus der Spätgotik sowie der Renaissance. Besonders sehenswert sind unter anderem die Wendelltreppe des Kammerturms und der Prunkerker am Nordflügel.

Hinab gestiegen in die gewölbten Schlosskeller erwartet die Besucher zunächst eine Ausstellung zur Ur- und Frühgeschichte der Region, darunter Funde aus den bedeutenden Gräberfeldern Merseburg und Leuna.
Die Merseburger Pfalz- und Bistumsgeschichte wird im Spiegel der Chronik Thietmars von Merseburg vorgestellt.
Für die Darstellung der Merseburger Stadtgeschichte des Mittelalters wurden wertvolle Skulpturen und Urkunden, aber auch Gebrauchsgegenstände des Alltags ausgewählt.

Hier geht es zu den Sammlungen im Schloss:
http://www.museum-digital.de/san/index.php?t=insti...
4
4
4
3
2
3
1 3
3
3
3
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
14.835
Fred Hampel aus Fronhausen | 08.06.2014 | 07:14  
23.260
Andreas Köhler aus Greifswald | 08.06.2014 | 07:17  
6.674
Marlene Feldmeier aus Ederheim | 08.06.2014 | 11:59  
4.370
Hans Ulrich aus Bad Wildungen | 09.06.2014 | 00:03  
8.067
Hildegard Schön aus Barsinghausen | 10.06.2014 | 06:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.